Die Liebe zu den drei Orangen
Oper in vier Akten (zehn Bildern) und einem Vorspiel von Sergei Prokofjew | Libretto vom Komponisten nach Carlo Gozzi | In deutscher Sprache | Koproduktion mit der Opéra national de Lorraine in Nancy und dem Theater St. Gallen
Ab 10 Jahren 
 

Der wehleidige Prinz hat nichts zu lachen. Also werden alle Hebel der Unterhaltungskunst in Bewegung gesetzt, denn in diesem Märchenlabor ist nicht nur die gute Stimmung, sondern auch die Thronfolge in Gefahr, nach der im Hintergrund bereits andere lechzen. Durch den Fluch einer Hexe führt im Heilungsprozess des Prinzen schließlich kein Weg mehr an drei verzauberten Orangen vorbei …
„Musiktheater als Gesamtkunstwerk entsteht, da sich Anna Bernreitner und ihr Regieteam hellhörig auf jede Regung der Musik einlassen. Die junge Österreicherin, die ihr Komödienhandwerk […] scheinbar traumwandlerisch beherrscht, kreiert ein Typentheater wie aus dem Bilderbuch, setzt in Mimik und Gestik auf die genaue Überzeichnung der Charaktere […] und gibt die Figuren dennoch nicht der absoluten Lächerlichkeit preis.“ (Concerti)
Erneut ist die Götz-Friedrich-Preisträgerin der Deutschen Oper Berlin 2021 mit ihrem Ausstattungsteam am Theater Magdeburg zu Gast. Ihre Inszenierung der Familienoper entstand als Koproduktion mit der Opéra national de Lorraine in Nancy und dem Theater St. Gallen und kommt nun mit dem Magdeburger Ensemble auf die Bühne. 

Begleitend zur Inszenierung zeigt das OLi-Kino am 4. ,11. und 18.4.24, jeweils 19.00 Uhr den Film:
The Truman Show von Peter Weir, USA 1998

Premiere am Sa. 20.1.24
→ Opernhaus, Bühne

Musikalische Leitung Svetoslav Borisov 
Regie Anna Bernreitner 
Bühne, Kostüm
Hannah Rosa Oellinger,
Manfred Rainer

Lichtdesign Paul Grilj
Dramaturgie Sarah Ströbele 
Choreinstudierung
 Martin Wagner

Der Prinz Aleksandr Nesterenko
Truffaldino Adrian Domarecki
Celio, Der Herold Giorgi Mtchedlishvili
Fata Morgana Jordanka Milkova
Der Kreuzkönig Paul Sketris
Pantalone Marko Pantelić
Prinzessin Clarice Susana Boccato
Leander Doğukan Kuran
Die Köchin Patrick Bolleire/
Johannes Stermann*
Linetta, Smeraldina Weronika Rabek
Ninetta Rosha Fitzhowle
Nicoletta Emilie Renard
Farfarello Olli Rasanen
Zeremonienmeister Manfred Wulfert

Opernchor des Theaters Magdeburg
Die Sonderlinge, die Tragischen, die Komischen, die Lyrischen, die Schwachsinnigen

Opernchor des Theaters Magdeburg
Statisterie des Theaters Magdeburg
Magdeburgische Philharmonie

Aufführungsdauer: 2 h 20 min (inkl. Pause)

So. 28.4.24
mit Audiodeskription

Audiodeskriptionsautor:innen
Matthias Huber, Renate Lehmann,
Maila Giesder-Pempelforth,
Sabine Meißner

 

Begleitmaterial für Schulen

Bei Fragen zum Begleitheft kontaktieren Sie uns gerne unter: vermittlung@theater-magdeburg.de


Fotos: © Andreas Lander

Termine

Sonntag28.04.
Sonntag 28.04.
18.00–20.20
→ Opernhaus Bühne
zum letzten Mal

Die Liebe zu den drei OrangenOper von Sergei Prokofjew | Ab 10 Jahren
17.30 Einblick
Mit Audiodeskription

Abendbesetzung
Musikalische Leitung Svetoslav Borisov
Der Prinz Aleksandr Nesterenko
Truffaldino Adrian Domarecki
Celio, Der Herold Giorgi Mtchedlishvili
Fata Morgana Jordanka Milkova
Der Kreuzkönig Paul Sketris
Pantalone Marko Pantelić
Prinzessin Clarice Susana Boccato
Leander Doğukan Kuran
Die Köchin Johannes Stermann
Linetta, Smeraldina Weronika Rabek
Ninetta Rosha Fitzhowle
Nicoletta Emilie Renard
Farfarello Olli Rasanen
Zeremonienmeister Manfred Wulfert
Tickets kaufen