Rosha Fitzhowle
Sopran

Die schottische Sopranistin Rosha Fitzhowle studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, an der City Lit Drama School und der Brunel University in London. Bereits während ihres Studiums sang sie Lucia (The Rape of Lucretia), Belinda (Dido and Aeneas), die Zweite Dame (Die Zauberflöte) und den Hahn (Das schlaue Füchslein), La Princesse/La Bergère/La Pastourelle/La Chouette (L’enfant et les sortilèges)sowie Despina (Così fan tutte).
Seit 2019 gastiert Fitzhowle regelmäßig am Theaters Aachen und war dort unter anderem als Woglinde (Das Rheingold), Sophie (Werther), Affe/Munchkin/Teetasse (TheWizard of Oz), Giunone/Il Destino (La Calisto), Johanna (Sweeney Todd) und Volpino (Lo Speziale) zu sehen. An der Oper Wuppertal und am Staatstheater Nürnberg sang
Rosha Fitzhowle die Rolle der Kate in Gilberts und Sullivans Oper The Pirates of Penzance. In der Sommersaison 2021 tourte sie als Musetta in einer Kammerfassung von La bohème mit Music-to-go durch Nordrhein-Westfalen.
Rosha Fitzhowle war Finalistin beim 40. Internationalen Hans-Gabor-Belvedere-Gesangswettbewerb in Wien, beim 49. Bundeswettbewerb Gesang Berlin und beim 58. Tenor Viñas Contest im Gran Teatre del Liceu, Barcelona. In den Jahren 2019 und 2020 erhielt sie das Jahresstipendium der Theaterinitiative Aachen und war 2019 Preisträgerin der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Rosha Fitzhowle setzt sich sehr für die Aufführung Neuer Musik ein und gastiert als Sängerin beim ART Ensemble NRW.
Seit Beginn der Spielzeit 2022/2023 ist Rosha Fitzhowle Ensemblemitglied am Theater Magdeburg und debütiert als Eurydike in Jacques Offenbachs Operette Orpheus in der Unterwelt.

Foto: ©Jan Reiser


Aktuelle Produktionen am Theater Magdeburg

 

Orpheus in der Unterwelt
Der Liebestrank
Gedenkkonzert