young direction

European School of Theatre Directing – Residence Magdeburg

Die Ausbildung junger Künstler richtet sich in immer stärkerem Maße auf internationale Kooperationen aus. Die vom Kiewer Regisseur Vlad Troitsky ins Leben gerufene Regieschule will diese internationale Vernetzung voranbringen und wir freuen uns, dass – nach ersten Stationen in Warschau und Kiew – das Theater Magdeburg als weitere Station an dieser außergewöhnlichen Institution beteiligt ist. Im März 2018 werden ca. zehn vielversprechende Regietalente aus ganz Europa eine Woche lang im Magdeburger Schauspielhaus zu Gast sein. In dieser Woche werden sie sich gemeinsam mit den Schauspielern des Ensembles an einschlägigen deutschen Autoren erproben, in Workshops die Arbeitsweisen eines deutschen Stadttheaters kennenlernen und am Ende dann in einer großen begehbaren Performance ihre künstlerischen Ergebnisse präsentieren.

Denn internationale Vernetzung ist lebensnotwendig für die Künstler Europas. Während sich politische Akteure in Europa zunehmend auf ihr Nationalbewusstsein zurückziehen, Grenzen schließen wollen, Ängste vor den Anderen schüren, steuert die europäische Kunstszene in die entgegengesetzte Richtung. Sie treibt die Sehnsucht, Kunst über Landesgrenzen hinweg zu gestalten, Künstler anderer Länder kennenzulernen, um sich gegenseitig zu inspirieren und miteinander zu kooperieren. Gerade das Theater ist der richtige Ort für dieses gemeinsame Arbeiten. Allen Sprachbarrieren zum Trotz gelingen hier viele großartige Kooperationen zwischen Künstlern unterschiedlichster Herkunft.

Es erwartet Sie eine Vielzahl an unterschiedlichen Handschriften, Stilen und theatralen Experimenten. Das Haus wird brodeln, ein bunter Sprachenmix wird durch die Flure des Schauspielhauses wehen und viele Ideen und neue Perspektiven werden eröffnet werden. Entdecken Sie mit uns bei diesem Spektakel die jungen Talente der europäischen Theaterszene!

So. 25. 3. 2018