Vor lauter Wand &
Der noch viel größere Terror

Doppelabend: 2 Dramolette des DLL-Kollektivs | Eine Produktion aus der Reihe Sprungbrett

Im Rahmen einer Zusammenarbeit des Theaters Magdeburg und dem Deutschen Literatur Instituts Leipzig schrieben neun junge Autorinnen und Autoren im Kollektiv. Entstanden sind zwei Dramolette, die nun in der Reihe »Sprungbrett« zur Uraufführung kommen. »Vor lauter Wand« erzählt von einer Welt, deren Bewohnern von einem diffusen Nebel der Kopf verdreht wird. Sediert wie sie sind, versuchen sie ein Weiterso. Doch Anpassungen an die neue Lebenswirklichkeit schleichen sich notwendigerweise ein und nur die junge Kriemhild sagt der trüben Luft den Kampf an. »Der noch viel größere Terror« treibt die permanente und allumfassende Angst auf die Spitze und die Menschen ins Internet, denn rausgehen will bei der ständigen Terror keiner mehr. Nur Vlogger Rudi Woller und sein Hausschwein Wolli stoßen bei ihren Märschen unter der Sonne auf Merkwürdiges. Derweil treibt der Terror sich selbst ad absurdum. Mit dieser Doppeluraufführung findet diese Zusammenarbeit ihren Abschluss.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literatur Institut Leipzig

Vorstellungen
Montag
27. 5. 2019
19.30 Schauspielhaus / Studio
Abendbesetzung: Anne Hoffmann · Christoph Förster · Björn Jacobsen
Tickets
Montag
3. 6. 2019
19.30 Schauspielhaus / Studio
Abendbesetzung: Anne Hoffmann · Christoph Förster · Björn Jacobsen
Tickets

Premiere
Sa. 25. 5. 2019

VOR LAUTER WAND
von Mia Göhring, Selma Imhof, Louise Kenn, Anna Kira Koltermann, Leonard Marx

DER NOCH VIEL GRÖSSERE TERROR
von Viktor Dallmann, Katharina Merhaut, Katharina Kern, Mathis Kießling