Aktuell sind keine weiteren Termine bekannt.

2. Sinfoniekonzert



JEAN SIBELIUS

Suite aus der Schauspielmusik zu »Pelléas und Mélisande« op. 46


JACQUES IBERT

Konzert für Flöte und Orchester


JEAN SIBELIUS

Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Do. 28. 10.
Fr. 29. 10.
2021

Opernhaus Bühne

Da die angekündigte Solistin Joséphine Olech leider kurzfristig erkrankt ist, übernimmt Stathis Karapanos den Solopart in Jacques Iberts Flötenkonzert.

 

Der belgische, auf Französisch schreibende Schriftsteller Maurice Maeterlinck gilt als einer der einflussreichsten Dramatiker des Fin de Siècle. 1911 erhielt er den Nobel-Preis für Literatur »in Anerkennung seiner vielseitigen literarischen Aktivitäten und besonders seines dramatischen Werkes, das sich durch reiche Einbildungskraft und poetische Fantasie auszeichnet; eine Fantasie, die – oft in der Verkleidung eines Märchens – von einer tiefen Inspiration zeugt und gleichzeitig auf geheimnisvolle Weise die Gefühle der Leser anspricht und deren eigene Vorstellungskraft anregt.« Es erscheint nur folgerichtig, dass Maeterlincks Texte auch zahlreiche, vor allem französische Komponisten ansprachen: Jacques Ibert vertonte 1910 eines seiner Gedichte, Gabriel Fauré und Claude Debussy wandten sich seinem bekanntesten Drama, »Pelléas et Mélisande«, zu.

Doch der Einfluss des Symbolisten Maeterlinck machte vor der Sprachgrenze nicht Halt: 1905 erhielt der Finne Jean Sibelius den Auftrag, zur schwedischen Erstaufführung des Dramas 1905 eine Schauspielmusik zu »Pelléas och Mélisande« zu schreiben. Wenige Jahre zuvor war Sibelius mit seiner lebensbejahenden 2. Sinfonie der Durchbruch gelungen, einem Werk, dessen heroischer Tonfall dem Bedürfnis der musikalischen Öffentlichkeit zu Zeiten der russischen Besetzung Finnlands entgegenkam. Umso überraschender erschien vielen der ruhige, gedämpfte und ausgesprochen kultivierte Tonfall der »Pelléas«-Musik. Dennoch gilt die Schauspielmusik, aus der Sibelius selbst eine Suite für den Konzertsaal zusammenstellte, heute als ein Höhepunkt seines Schaffens.

Stathis Karapanos Flöte
Magdeburgische Philharmonie
Christian Øland
Dirigent