Aktuell sind keine weiteren Termine bekannt.

2. Sinfoniekonzert


Maurice Ravel

»Rapsodie Espagnole«. Suite für Orchester


John Corigliano

»The Red Violin«. Suite für Violine und Orchester


Modest Mussorgsky 

»Bilder einer Ausstellung«. Orchestriert von Maurice Ravel

Do. 29. 10.
Fr. 30. 10.
2020

Opernhaus Bühne

 

Vorverkaufstermine:

Konzertvorstellungen
Der Vorverkauf für Abonnenten
beginnt vorauss. Mo. 10. 8. 2020.

Der reguläre Vorverkauf beginnt
vorauss. Mo. 24. 8. 2020.

 

BILDERRAUSCHEN

Modest Mussorgskys musikalisches Porträt einer Gemäldegalerie – »Bilder einer Ausstellung« – ist sicher eines der bekanntesten und beliebtesten Werke des Konzertsaals. Äußerst charakteristisch und abwechslungsreich schilderte der Komponist darin im Jahr 1874 eine Reihe von konkreten Bildern seines ein Jahr zuvor gestorbenen Freundes Viktor Hartmann und reflektierte seine Gedanken darüber hinaus in kurzen Überleitungen, als würde er tatsächlich von Bild zu Bild »promenieren«. Die Vielfalt der Klangfarben und Stimmungen verwirklichte der musikalische Querkopf und Außenseiter Mussorgsky nur mit einem einzigen Instrument – dem Klavier. Schon seinen Freunden und Förderern aus der russischen Komponistengruppe »Das mächtige Häuflein« war klar, dass es dabei nicht bleiben konnte – Nikolai Rimsky-Korsakow instrumentierte als Erster zwei der Sätze. Die bekannteste der insgesamt mehr als 20 Bearbeitungen für Sinfonieorchester, die neben zahlreichen Solo- und Ensemblefassungen bis heute entstanden, wurde 1922 im Auftrag des Dirigenten Serge Koussevitzky vom französischen Farbenzauberer Maurice Ravel für Koussevitskys Pariser Konzertreihe »Grands Concerts Symphoniques« geschrieben.

Zu Ravels und Mussorgskys Werken gesellt sich in diesem Programm ein ebenso farbenreiches Stück des zeitgenössischen US-amerikanischen Komponisten John Corigliano, der mit seiner Musik für das Filmdrama »Le violon rouge« von François Girard im Jahr 2000 mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. In der aus der Filmmusik erstellen Orchestersuite »The Red Violin« für Solovioline wird eindrücklich die Geschichte einer unglückbringenden roten Violine erfahrbar, die über Jahrhunderte hinweg ihren Besitzer*innen den Tod bringt.

 

Yoichi Yamashita Violine
Magdeburgische Philharmonie
Felix Mildenberger
Dirigent