8. Sinfoniekonzert

Claude Debussy
»Printemps«. Sinfonische Suite (Orchestration von Henri Büsser)

Emmanuel Séjourné
Konzert für Marimba und Streicherorchester

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 »Pastorale«

 

Inspiriert von Botticellis Gemälde »Primavera« komponierte Claude Debussy  1887 ein Werk für Damenchor und Orchester, dessen Partitur jedoch bei einem Brand verloren ging. Einige Jahre später schuf er das Werk noch einmal neu – diesmal als Fassung für gemischten Chor und Klavier zu vier Händen. Die Orchestrierung dieser Fassung wiederum übernahm – unter Aufsicht Debussys – Henri Büsser, der dabei gänzlich auf einen Chor verzichtete. Zum Inhalt seiner Frühlings-Komposition schrieb Debussy: »Ich möchte das langsame und schmerzvolle Entstehen der Wesen und Dinge in der Natur ausdrücken, dann ihre aufsteigende Entwicklung bis zu einem abschließenden Freudenausbruch über die Wiedergeburt zu einem irgendwie erneuerten Leben.«

Ludwig van Beethoven formuliert in seiner 6. Sinfonie die Utopie einer Harmonie zwischen Mensch und Natur. Das fünfsätzige Werk beschreibt einen programmatischen Weg beginnend mit dem »Erwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande« über die idyllische »Szene am Bach« und die Konfrontation des Menschen mit den Gewalten der Natur bis hin zur erlösenden Versöhnung. In ihrer Final-Orientierung zeigt sich die 6. Sinfonie als episches Schwesterwerk ihrer Vorgängerin, der dramatischen »Schicksalssinfonie«.

Den Bogen zur zeitgenössischen Musik schlägt das Konzertprogramm mit dem 2005 entstandenen Marimba-Konzert von Debussys Landsmann Emmanuel Séjourné, das einerseits von den Lyrismen eines Sergej Rachmaninow beeinflusst ist, andererseits aber auch Anklänge an Flamenco und Jazzrock sowie lateinamerikanische Rhythmen aufweist. Als Solistin präsentiert sich die chinesische Percussionistin Shengnan Hu, die u. a. 2008 als Schlagzeugsolistin bei der Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele von Peking auf sich aufmerksam machen konnte.

 

 

Vorstellungen
Donnerstag
16. 4. 2020
19.30 Opernhaus / Bühne
Tickets
Freitag
17. 4. 2020
19.30 Opernhaus / Bühne
Tickets

Beethoven+

Do. 16. 4. 2020
Fr. 17. 4. 2020

Opernhaus / Bühne

Jovan Mitic, Pawel Poplawski Klavier
Shengnan Hu Marimba
Magdeburgische Philharmonie
GMD Anna Skryleva Dirigentin