4. Sinfoniekonzert

»Das Hackbrett, eine Trommel im Zirkel der Harmonien!«
MARC RAMSER

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 »Die Unvollendete«

Zoltán Kodály
»Háry János«-Suite

Toshio Hosokawa
Nachtmusik für Zymbal solo

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 »Jupiter-Sinfonie«

 

Ungewöhnliche Soloinstrumente sind ein besonderer Reiz in jedem Konzertprogramm: Im Dezember zeigt das aus der südosteuropäischen Volksmusik stammende Zymbal, eine Art Hackbrett, dass es auch im Umfeld klassischromantischer Sinfonien bestehen kann. Der bekannte ungarische Komponist und Volksmusikforscher Zoltán Kodály, dessen Todestag sich im März 2017 zum 50. Mal jährte, setzte sich in seiner Musik nicht nur mit ungarischen Themen wie dem aufschneiderischen Volkspoeten János Háry auseinander, sondern suchte auch einen neuen ungarischen Klang jenseits überkommener Zigeuner-Klischees. Diesen Klang erweckt heute der italienische Zymbal-Solist Luigi Gaggero zum Leben: Gaggero, der die einzige westeuropäische Professur für Zymbal innehat, arbeitet mit den bekanntesten europäischen Dirigenten und Orchestern zusammen und leitet mehrere Ensembles, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, dem Saiteninstrument das ganze musikalische Spektrum von Barock über Folklore bis hin zur zeitgenössischen Musik zu öffnen.

Vorstellungen
Aktuell sind keine weiteren Termine bekannt.

Do. 14. 12. 2017
Fr. 15. 12. 2017

Luigi Gaggero Zymbal
Magdeburgische Philharmonie
Peter Sommerer
Dirigent