Die Zertrennlichen

Fabrice Melquiot


Deutsch von Leyla-Claire Rabih und Frank Weigand
Theaterfilm fürs Klassenzimmer
Ab 10 Jahren

Romain und Sabah sind beide neun Jahre alt als sie sich befreunden. Eigentlich kennen sie sich schon lange, denn sie wohnen in der selben Nachbarschaft. Doch tatsächlich trennen sie Welten: Romain ist Franzose, Sabah hat algerische Wurzeln, und in beiden Familien bestimmen Vorurteile und Alltagsrassismus das Dasein. Auf einer ungeplanten gemeinsamen Expedition in den nahe gelegenen Wald entdecken der verträumte Einzelgänger und das selbstbewusste Mädchen, das in ihren Träumen eine Sioux-Kriegerin ist, wie sich ihre Fantasie verbindet. Zusammen können sie Dinge erleben und sehen, die anderen verborgen bleiben. Doch ein Streit der Väter eskaliert und Sabahs Familie zieht in eine andere Stadt. Viele Jahre vergehen, Sabah und Romain werden erwachsen, verlieben sich, werden enttäuscht, doch sie vergessen einander nicht …

Der Regisseur Valentin Kleinschmidt hat das witzige und poetische Jugendstück in einen Film umgesetzt, der im Inneren des fast leeren Theaters Magdeburg spielt. Während Melquiots Figuren mit ihrer Freundschaft kulturelle Schranken, Zeit und Raum überwinden, erzählt das Theater als Kulisse von der Magie besonderer Orte, in denen Dinge möglich sind, die in unserer Welt da draußen noch auf ihre Erfüllung warten.

Der Theaterfilm wird als digitaler Stream für Schulklassen angeboten und durch einen theaterpädagogischen Workshop begleitet, der je nach Möglichkeit sowohl digital als auch analog im Klassenraum stattfinden kann.


    Zur Vereinbarung von Vorstellungsterminen für Ihre Schulklasse oder Gruppe wenden Sie sich bitte an die Theaterkasse.
    kasse[at]theater-magdeburg.de
    Tel.: (0391) 40 490 490


    Hinweise zur Buchung

    • Der Film wird passwortgeschützt über unsere Webseite als Stream-On-Demand zur Verfügung gestellt.

    • Der Film kann in einem Klassenraum gezeigt werden oder – bei Distanzunterricht – von den Schüler*innen einzeln zum Stream abgerufen werden.

    • Die maximale Zuschaueranzahl pro Buchung sind 30 Personen.

    • Die Filmlänge beträgt etwa 45 Minuten.

    • Begleitet wird die Filmsichtung je nach zeitlicher Kapazität der Schulklasse von einem 45-minütigen Nachgespräch direkt nach dem Stream oder einem 90-minütigen Workshop an einem folgenden Tag.

    • Für die Bereitstellung des Films und den begleitenden Workshop wird ein Pauschalpreis von 170 € erhoben.

    • Zu dieser Inszenierung bieten wir theaterpädagogisches Begleitmaterial an.

     

    Gefördert von:

    Diese Inszenierung entstand unter Berücksichtigung der coronabedingten Auflagen.
     

    Regie, Schnitt, Musik Valentin Kleinschmidt
    Kamera Tim Pfautsch
    Ausstattung Eszter Gulyás, Anna Schmidt 
    Dramaturgie Caroline Rohmer

    Sabah Isabel Will
    Romain Philip Heimke

     

    Behind the Scenes