Aktuell sind keine weiteren Termine bekannt.

SPARWASSER

JÖRG MENKE-PEITZMEYER


Familienstück
Uraufführung
Ab 10 Jahren

Premiere

Fr.
22. 4.
2022

Schauspielhaus Studio

Jürgen Sparwasser, legendärer Stürmer des 1. FC Magdeburg – wer kennt ihn nicht? Als der zehnjährige Matse das berühmt-berüchtigte WM-Spiel zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR im Sommer 1974 auf dem Farbfernseher seines Opas sieht, kapiert der Junge aus der westdeutschen Provinz so einiges nicht: Wer sind diese Leute der anderen Mannschaft? Ist Sparwasser nicht ein ulkiger Name? Warum gibt es überhaupt zwei Deutschlands und wo liegt das andere? Und wieso zum Teufel jubelt der Opa, als dieser Jürgen Sparwasser aus Magdeburg auch noch das Siegtor für die DDR schießt? Ist der etwa für die »Kommunisten«, gegen die Matses Vater immer so eintönig wettert?

Zwar wird am Ende dieses Fußballsommers die Bundesrepublik Weltmeister, doch das Spiel gegen die »Zone« wird zum symbolischen Moment einer möglichen Annäherung. Matse jedenfalls will danach unbedingt sein neues Idol Sparwasser treffen und nimmt dabei allerlei Hürden in Kauf, um irgendwie nach »drüben« zu kommen …

Jörg Menke-Peitzmeyer, der 2020 das Amt des Magdeburger Stadtschreibers bekleidete, hat ein witziges Roadmovie für die ganze Familie geschrieben, das nicht nur Fußballfans begeistern wird.


Die Repliken der Figur Jürgen Sparwasser in diesem Stück entstammen einen Interview zwischen Jürgen Sparwasser und Raimund Hinko veröffentlich auf dem Sportnachrichtenportal »Sportbuzzer« am 4. Juni 2018.


Premierenfieber
So. 10. 4. 2022    11.00 Uhr    Schauspielhaus Foyer

Zu dieser Inszenierung bieten wir theaterpädagogisches Begleitmaterial an. Anfragen richten Sie bitte an theaterpaedagogik[at]theater-magdeburg.de