Pippi Langstrumpf

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Astrid Lindgren | Deutsch von Silke von Hacht | Ab 8 Jahren

»Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune!«
PIPPI LANGSTRUMPF

»Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt …« Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, kurz Pippi, gehorcht nur sich selbst. Seit eines Tages ein Sturm ihren Vater, Kapitän der Weltmeere, in den weiten Ozean geweht hat, wohnt die tapfere Pippi mit ihrem Pferd und dem kleinen Affen Herrn Nilsson ohne Eltern in der Villa Kunterbunt. Eigentlich ist das sehr schön, denn so gibt es niemanden, der ihr sagen kann, wann sie schlafen gehen, sich die Haare kämmen oder sich waschen soll. Doch insgeheim wünscht sie sich nichts sehnlicher, als dass ihr Vater zu ihr zurückkehrt. Tommy und Annika, die beiden Nachbarskinder, freunden sich schnell mit Pippi an und schon beginnen aufregende Abenteuer. Eine ganze Torte auf einmal essen? Für Pippi das Größte! Nichts kann ihr etwas anhaben, weder Einbrecher, Lehrerinnen, fiese Jungen oder Polizisten – schließlich ist sie das stärkste Mädchen der Welt! Noch heute verzaubern die Abenteuer der sommersprossigen, naseweisen und empathischen, so wilden und unangepassten Neunjährigen Millionen von Kindern in aller Welt.

Vorstellungen

Premiere am Sa. 14. 10. 2017

Regie Grit Lukas
Bühne Leif-Erik Heine
Kostüme Henrike K. Fischer
Dramaturgie Laura Busch
Musikalische Einrichtung Amadeus Köhli

Pippi Langstrumpf Pia-Micaela Barucki
Annika Maike Schroeter
Tommy Marian Kindermann
Herr Nilsson/Manager/Schüler/Clown Amadeus Köhli
Kleiner Onkel/Kapitän Langstrumpf/starker Adolph/Schüler/Clown Cornelius Gebert
Frau Prysselius/Schülerin Susi Wirth
Lehrerin/Frau Settergren/Jahrmarktsverkäuferin/Pippis Mutter/Matrose Marie Ulbricht
Polizistin Klang/Frau Granberg/Schülerin/Matrose Iris Albrecht
Polizist Larsson/Schüler/Matrose Burkhard Wolf
Donner-Karlsson/Schüler/Matrose Thomas Schneider
Blom/Schüler/Matrose Zlatko Maltar

Pressestimmen

Was die Inszenierung von Grit Lukas auszeichnet ist, dass sie nicht nur die Hauptfiguren in Szene setzt, sondern auch vermeintlich kleine Rollen wie Frau Prysselius oder die Zwillingsschwestern Iris und Susi und die Polizei (Iris Albrecht und Burkhard Wolf) ausgestaltet und ihnen auf diese Weise nicht nur einen Charakter verleiht, sondern auch das Publikum zum Lachen bringt – Kinder wie Erwachsene. So versucht Frau Prysselius (Susi Wirth) zum Beispiel mit immer neuen Techniken, den Weg in die Villa Kunterbunt zu erklimmen – unter Gelächter und Szenenapplaus der Zuschauer. [...] Pia-Micaela Barucki aber gelingt es erstaunlich gut, sich in die Pippi Langstrumpf einzufühlen und sie glaubhaft zu transportieren. [...] Wer sich die Vorstellung ansieht, bekommt eine Pippi Langstrumpf, wie man sie kennt und liebt, zu sehen.


Christina Bendigs, Volksstimme,
17. 10. 2017