Die Kuh Rosmarie

Kinderoper in einem Akt von Claudia Federspieler | Text von Andri Beyeler nach dem Bilderbuch »Die Kuh Rosalinde« von Frauke Nahrgang und Winfried Opgenoorth | Deutsch von Juliane Schwerdtner | Libretto eingerichtet von Felix Losert | Ab 5 Jahren | Deutsche Erstaufführung

»Noch vor einer Woche war Afrika der friedlichste Ort der Welt.
Aber seit dieses Flugzeug mit dieser Kuh gelandet ist, ist alles anders …«
Erzählerin

Bauernhofidylle, Alpenklänge, grüne Wiesen – alles scheint in bester Ordnung, wäre da nicht die ewig schlecht gelaunte Kuh Rosmarie. Mit ihrer stetigen Nörgelei und Besserwisserei macht sie allen anderen Tieren das Leben zur Hölle. Das Schwein wälzt sich im dreckigen Schlamm, der Hund frisst zu schnell und schmatzt, das Huhn gackert zu laut und der Goldfisch im Brunnen hat nicht mal eine Badehose an! Jeder kriegt von Rosmarie sein Fett weg, bis der Bauer schließlich einschreitet. Er schickt die Kuh mit dem Flugzeug so weit weg wie möglich – nach Afrika! Für einen Moment scheint die Ruhe wieder hergestellt, doch da tauchen auf dem Bauernhof plötzlich Tiere aus Afrika auf ...

Das Kinderstück »Die Kuh Rosmarie« von Andri Beyeler wurde 2004 für den Deutschen Kindertheaterpreis nominiert. In der Begründung der Jury heißt es: »Das Stück ist ein Plädoyer für Toleranz im Umgang mit Individualisten und ihren Schwächen und Stärken.« 2008 entstand daraus im Auftrag des Theaters Linz eine Kinderoper, zu der die gebürtige Südtirolerin Claudia Federspieler die Musik beisteuerte.

Vorstellungen
Mittwoch
7. 3. 2018
11.00 Opernhaus / Podium
Abendbesetzung: Emiliano Greizerstein · Irma Mihelic · Roland Fenes
Tickets
Donnerstag
15. 3. 2018
11.00 Opernhaus / Podium
Abendbesetzung: Emiliano Greizerstein · Irma Mihelic · Roland Fenes
Tickets

Premiere: Fr. 13. 1. 2017
Wiederaufnahme: Do. 28. 9. 2017

Musikalische Leitung Emiliano Greizerstein
Regie Sascha Krebs
Bühne/Kostüme Henrike K. Fischer
Dramaturgie Eva Bunzel

Die Kuh Raffaela Lintl
Der Bauer Roland Fenes/Johannes Wollrab