Tanzbegegnungen 8

Tanzabend von Francesco Annarumma und Martin Buczkó

»Die ›Tanzbegegnungen‹ sind ein spannendes Experiment
der Ballettkompanie des Magdeburger Theaters,
das seinen Zauber aus der Unmittelbarkeit des Erlebens zieht.«

Rolf-Dietmar Schmidt, »Volksstimme«

In der neuen Ausgabe der »Tanzbegegnungen« begegnen sich zwei junge Choreografen aus Italien bzw. Ungarn. Der Italiener Francesco Annarumma tanzte bis 2017 mehrere Jahre im Ballett des Münchner Staatstheaters am Gärtnerplatz, wo er mit »Incontro« im Rahmen des Tanzabends »Tanz Total« seine erste eigene Choreografiearbeit präsentierte. Seine Tänzerausbildung erhielt er in Neapel, London, Mailand und Paris. Bei Wettbewerben gewann er mehrfach den 1. Preis in der Kategorie »Zeitgenössischer Tanz«. Mittlerweile arbeitet er als Tänzer und Choreograf in Italien, zuletzt in Bari. Martin Buczkó wurde als Kind ungarisch-slowakischer Eltern in Moskau geboren und erhielt seine Tanzausbildung an der Nationalen Ungarischen Ballettakademie. Von 2002 bis 2012 war er Solist im Staatsballett Berlin und ist seither freischaffend tätig. Seit einigen Jahren hat er sich auch zunehmend als Choreograf profiliert und war unter anderem 2013 an der Inszenierung der »Johannes-Passion« im Berliner Dom beteiligt.

Das verspricht ein weiterer spannender Abend zu werden, zumal die intime Atmosphäre im Studio »für knisternde Spannung sorgt, wie man sie sonst wohl nirgendwo erleben kann«, wie sich die »Volksstimme« an »Tanzbegegnungen 6« erinnert.

 

 

Aktuell sind keine weiteren Termine bekannt.

Premiere
Sa. 26. 1. 2019

Schauspielhaus / Studio

Choreografie / Regie
Francesco Annarumma (Strange Creatures)
Martin Buczkó, Anna Dordevic (White Elephant)
Bühne Christiane Hercher
Kostüme Stephan Stanisic
Dramaturgie Ulrike Schröder

Strange Creatures
Julie Bruneau, Brianna Hicke, Antanina Maksimovich, Beatrice Piastra, Cristina Salamon Lama, Jonathan Milton, Raúl Pita Caballero, Giorgio Tinari, Adrián Román Ventura

White Elephant
Julie Bruneau, Anastasia Gavrilenkova, Brianna Hicke / Antanina Maksimovich, Joey Ham, Andreas Loos / Giorgio Tinari, Jesús Marrero Díaz, Raúl Pita Caballero

Aufführungsdauer: 1:30 h (inkl. Pausen)

Video

Pressestimmen

Eine völlig andere Form des Tanztheaters

Bei »Tanzbegegnungen 8« waren es gleich zwei Uraufführungen: »Strange Creatures« ein Tanzstück von Francesco Annarumma und das Tanzstück »White Elefant« von Martin Buczkó. In »Strange Creatures« bemerkt eine Frau nachts in einer Parklandschaft, dass die Statuen zu leben beginnen. Sie ist ganz fasziniert von der Mischung aus Schönheit und Aggressivität der Wesen. Die Choreoggraphie ist perfekt an die Musik von Ikeda eingepasst. [...] Ganz anders die Tanzbilder von »White Elephant«: in pantomimischen Szenen nehmen die Tänzer ihren Beruf aufs Korn. Dennoch gibt es keinerlei Abstriche bei den tänzerischen Elementen. Die Tanzbegegnungen sind ein Geschenk, dessen Wert man nicht hoch genug schätzen kann.

Rolf Dietmar Schmidt, Magdeburger Volksstimme, 28. 1. 2019

Pure Lust am Tanzen

Der Erfolg der Tanzbegegnungen ist in der Vielzahl der Handschriften, die von jungen ChoreografInnen vorgestellt werden, begründet. Bei diesen Abenden zeigen die Tänzerinnen und Tänzer eine Wandlungsfähigkeit ihrer Ausdrucksmöglichkeiten zwischen Klassik und Moderne. Man erlebt atemberaubende Bewegungsformen und akrobatische Bewegungen. Die Freude an dieser Form wird durch eine ungewohnte Geräuschkulisse verstärkt. [...] »Strange Creatures« spielt mit wechselnden Formationen aus Todesdrohungen, Annäherung und Ablehnung; »White Elephant« bildet ein tänzerisches Kaleidoskop von ausgelebten Spielen und verdrängten Missverständnissen. Beeindruckendes Können honoriert das Publikum mit Ovationen.

Herbert Henning, Tanznetz, 2. 2. 2019