Diva

Ballett von Gonzalo Galguera | Uraufführung

»Für mich ist eine Diva unerreichbar, sie lebt in einer eigenen Welt
und hat eine echte Begabung für Neues; eine Bühnenkünstlerin
mit einem unwiderstehlichen Bewusstsein für die eigene Bedeutung,
so besonders und unvergleichlich, dass sie sich dem Überirdischen nähert.«

Grace Jones

Diven scheinen nicht von dieser Welt, deshalb nennt man sie »Göttinnen«. In seinem neuen Ballettabend spürt Gonzalo Galguera der Frage nach, was wenige große Künstlerinnen zu Diven werden lässt. Woran liegt es, dass sie sich erheben und erhoben werden – dass sie in eine andere Sphäre aufzusteigen scheinen? Und was bedeutet die Diva für uns, das Publikum? Was sehen wir in ihr bzw. was wollen wir in ihr sehen?

Die Diva ist Objekt unserer Bewunderung genauso wie die Verkörperung unserer Ängste. Sie oszilliert zwischen Himmel und Hölle, zwischen Erhabenheit und Skandalon. In ihren Höhenflügen lebt immer auch die Angst vor dem Absturz: »Das Glück des Erfolges, die Errungenschaften des perfektionierten Körpers oder der unübertrefflichen Stimme sind nur Schutzschilde, hinter denen eine andere Wahrheit durchschimmert. Die Berühmtheit der Diva mag eine Kompensation für das Unkalkulierbare unserer Existenz sein.« (Elisabeth Bronfen). Dabei umweht die Diva immer ein Schleier des Geheimnisvollen und Nebulösen. 

Vorstellungen
PREMIERE
Samstag
29. 9. 2018
19.30 Opernhaus / Bühne
Tickets
Sonntag
7. 10. 2018
18.00 Opernhaus / Bühne
Tickets
Sonntag
21. 10. 2018
19.30 Opernhaus / Bühne
Tickets
Samstag
27. 10. 2018
19.30 Opernhaus / Bühne
Tickets
Sonntag
4. 11. 2018
16.00 Opernhaus / Bühne
Tickets
Samstag
24. 11. 2018
19.30 Opernhaus / Bühne
Tickets

Premiere
Sa. 29. 9. 2018

Choreografie / Regie Gonzalo Galguera
Bühne Christiane Hercher
Kostüme Stephan Stanisic
Dramaturgie Thomas Schmidt-Ehrenberg