Adrian Domarecki
Tenor

Der polnische Tenor Adrian Domarecki studierte an der Krzysztof-Penderecki-Musikakademie Krakau und wurde im Anschluss in das Opernstudio der Warschauer Nationaloper aufgenommen.
In den letzten Spielzeiten arbeitete er an der Opera Krakowska, der Opera Wrocławska sowie der Deutschen Oper, wo er unter anderem als Cassio (Otello), Ferrando (Così fan tutte), Mozart (Mozart und Salieri), Lehrbube (Meistersinger von Nürnberg) und Pang (Turandot) auf sich aufmerksam machte.
Domarecki ist Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe wie dem Gesangswettbewerb „Jan Kiepura“ (2021), dem Gesangswettbewerb „Krystyna Jamroz“ (2022) oder dem Operettenwettbewerb „Iwona Borowicka“ und besuchte Meisterkurse bei Ryszard Karczykowski, Mariusz Kwiecień, Marcel Boone, Topi Lehtipuu, Zdzisław Madej, Izabella Kłosińska, Olga Pasichnyk und Ewa Podleś.
Seit der Spielzeit 2022/2023 ist Adrian Domarecki Ensemblemitglied am Theater Magdeburg und steht in dieser Spielzeit unter anderem als Pluto in Jacques Offenbachs Orpheus in der Unterwelt und Pang in Giacomo Puccinis Turandot auf der Bühne.

Aktuelle Produktionen am Theater Magdeburg

Orpheus in der Unterwelt
Turandot