Was ihr wollt
Ballett von Jörg Mannes nach William Shakespeare | Uraufführung
Ab 14 Jahren
 

In Shakespeares Komödien kommt die Liebe als Verwirrspiel der Identitäten daher. Geschlechterwechsel, Verkleidungen, vertauschte Zwillinge – in diesem Experimentierfeld der Beziehungen ist nichts, wie es scheint. Das wirft bei aller Komik ein düsteres Licht auf die immer wieder neu entstehenden Paarkonstellationen. Und diejenigen, die nicht mitspielen wollen oder können, geraten unter die Räder: Herzog Orsino liebt Gräfin Olivia, diese verliebt sich in Cesario, doch der ist eigentlich die Schiffbrüchige Viola, die wiederum den Herzog liebt. Als dann Violas totgeglaubter Zwillingsbruder Sebastian auftaucht, droht die Eifersucht alles zu zerstören. Und Verwalter Malvolio erfährt am eigenen Leib die brutale Seite von enttäuschten Liebeshoffnungen.
Jörg Mannes interessiert sich in seiner neuen Choreografie für das Spannungsfeld von Betrug und Selbstbetrug in diesem stürmischen Liebesreigen.

Premiere am Fr. 21.4.23,
→ Schauspielhaus, K1

Choreografie Jörg Mannes
Bühne, Kostüme Alexandra Pitz
Dramaturgie Ulrike Schröder