Richard-Wagner-Verband Magdeburg e. V.

Gründung 1909 / Wiedergründung 1990

Ein Förderkreis mit über 100-jähriger Tradition. | Ein Forum für alle Musik- und Theaterfreunde. | Ein kompetenter Partner für das Theater Magdeburg, die Universität und weitere kulturelle Institutionen.

Mit dem Richard-Wagner-Verband erleben Sie Vokal- und Instrumentalkonzerte aller Epochen, Künstlerporträts, Autorenlesungen und Vorträge, Gespräche und Diskussionen, Film- und Videovorführungen, Galerie- und Museumsbesuche, Theater-und Studienfahrten, weltweite Kontakte und Treffen mit Gleichgesinnten, kurz: viele anregende Stunden beim geselligen Zusammensein!

Jedes Verbandsmitglied ist ein Mäzen talentierter Nachwuchskünstler, denn die Jahresbeiträge ermöglichen die Vergabe von Stipendien der Richard-Wagner-Stipendienstiftung an herausragende Nachwuchskünstler aus Magdeburg.

Seien Sie herzlich in unserer Mitte willkommen!

Kontakt

Marc Stefan Sickel (Vorsitzender)
c / o Theater Magdeburg
Universitätsplatz 9, 39104 Magdeburg
Tel.: (0391) 40 490 6602
E-Mail: marc.stefan.sickel[at]theater-magdeburg.de
Web: www.rwv-magdeburg.de

Der Richard-Wagner-Verband lädt ein:


Richard Wagner und Jacques Offenbach

Vortrag von und Gespräch mit Dr. Dieter David Scholz

Richard Wagner befasste sich sein Leben lang mit seinem deutschen Kollegen aus Köln, der in Paris - wo Wagner vergeblich reüssieren wollte - seine Wahlheimat gefunden und seine beispiellose Erfolgskarriere realisiert hatte. Man kann es in Wagners Briefen, Aufsätzen und Essays und in Cosimas Tagebüchern nachlesen: Wagner hat Offenbachs zunehmende Erfolge genauestens verfolgt und sie auch gegenüber Cosima immer wieder zum Gesprächsthema gemacht. Aber auch lebens- und werkgeschichtlich gab es bemerkenswerte Überkreuzungen, Parallelen und Berührungspunkte zwischen den beiden Komponisten.

Dr. Dieter David Scholz, der 1992 bei Peter Wapnewski mit einer Arbeit über »Richard Wagners Antisemitismus« promoviert wurde, ist erfolgreicher Journalist, Publizist und Buchautor. Auch als renommierter Opernkritiker hat er sich einen Namen gemacht. Dabei sind Richard Wagner und Jacques Offenbach jene zwei Komponisten, mit denen er sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten besonders intensiv beschäftigt hat. Freuen Sie sich also auf einen wahren Kenner der Materie.

Kommen Sie zahlreich und bringen Sie Ihre Verwandten und Freunde mit!

Mo. 20. 3. 2017 um 19.00 Uhr im Opernhaus
Eintritt frei!


»Elend vor Sehnsucht nach Dir«

Kammerspiel um Minna Wagner von Steffi Böttger

Die Schauspielerin Steffi Böttger hat mit ihrer musikalischen Begleiterin Konstanze Hollitzer ein Kammerspiel um Minna Wagner aufgelegt, dass letztlich Richard Wagner in den Augen seiner ersten Frau spiegelt. In »Elend vor Sehnsucht nach Dir« erzählt Steffi Böttger in der Rolle Minna Wagners von einem Leben an der Seite des umtriebigen Künstlers und Ehemanns, dessen theoretische Exkurse sie tatsächlich nie verstand, dessen musikalisches Genie sie aber verehrte und liebte. Dazu erklingt Musik von Richard Wagner.

Freuen Sie sich bereits heute auf diesen besonderen Abend. Der Eintritt für Mitglieder ist frei! Nichtmitglieder zahlen 5 Euro pro Person!

Mi. 31. 5. 2017 um 19.00 Uhr im Schauspielhaus


6. Kammerkonzert

Werke für Violoncello-Ensemble von Richard Wagner u.a.

Auf dem Programm stehen dabei von Richard Wagner ein Fragment aus »Parsifal« sowie ein Feierliches Stück aus »Lohengrin«. Für dieses besondere Kammerkonzert, bei dem weiter Kompositionen von Wilhelm Fitzenhagen und Heitor Villa-Lobos auf dem Programm stehen, erhält jedes Mitglied gegen Vorlage des Mitgliedsausweises bis zu zwei Kerten mit einer Ermäßigung in Höhe von 25 % je Karte. Der Normalpreis beträgt 15 Euro. Die Karten sind an der Theaterkasse im Opernhaus des Theaters Magdeburg erhältlich.

Pfingstsonntag 4. 6. 2017 um 11.00 Uhr im Schauspielhaus