Tomohiro Seyama

Solorepetitor und Kapellmeister

Tomohiro Seyama wurde 1979 in Osaka, Japan, geboren. Er studierte zunächst Klavier in seiner Heimatstadt und arbeitete während des Studiums bereits als Assistent bei verschiedenen Opernproduktionen der Hochschule mit. Daneben war er solistisch und als Liedbegleiter tätig. Von 2003 bis 2009 studierte er Dirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und war in dieser Zeit auch Mitglied des Wiener Singvereins. 2008 arbeitete er als Korrepetitor am Theater Aachen, wo er u. a. Produktionen von Offenbachs »Les contes d’Hoffmann« und Glucks »Orfeo ed Eurydice« dirigierte. 2009 gründete er das Kammerorchester Japan in Wien und gehörte zu den Finalisten des Internationalen Wettbewerbs für junge Dirigenten Besançon. Im gleichen Jahr wurde er Musikalischer Leiter der Imperial Opera Osaka, 2010 Künstlerischer Leiter der Kansai Nikikai Akademie Osaka. An beiden Institutionen erarbeitete er sich ein breites Opernrepertoire, so die großen Mozart-Opern, aber auch »La Traviata«, »Die Fledermaus« und »Madame Butterfly«. Seitdem dirigierte er eine Reihe namhafter Orchester in Japan, so u. a. das Osaka Symphony Orchestra, das Kyoto Symphony Orchestra und das Tokyo City Philharmonic Orchestra. In Europa stand er bereits am Pult des Wiener Kammerorchesters, der Philharmonie Salzburg, des Sofia Festival Orchestra und des BBC Symphony Orchestra.

2016/2017 ist Tomohiro Seyama Solorepetitor und Kapellmeister am Theater Magdeburg und dirigiert hier u. a. die Neuproduktion von »Der Zauberer von Oz« sowie die Wiederaufnahmen von »Pariser Leben« und »Die lustigen Weiber von Windsor«.