Uwe Dreysel

Schauspieler

Uwe Dreysel wurde 1985 in Goslar geboren. Er studierte Sologesang/Oper am Konservatorium Wien (jetzt: MUK) und Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin. Nach Gastengagements an der Schaubühne Berlin (»Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade«, Regie: Peter Kleinert, 2012, »Baal« von Bertolt Brecht, Regie: Nicholas Mockridge, 2013 und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (u.a. »Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino«, Regie: Katie Mitchell) war er  von 2014 bis 2016 Mitglied des Schauspielensembles der Wuppertaler Bühnen. Für die Abende »Kaffee & Vodka«, sowie »Tagebuch eines Wahnsinnigen« schrieb er die Bühnenmusik. Weiterhin war er in der Soloperformance »Quartett« von Heiner Müller zu sehen und wirkte bei »Underground IV« mit dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch im Schauspielhaus Wuppertal mit.
Weitere Stationen waren das Theater der Jugend Wien (»Der talentierte Mr. Ripley«) und die Wiener Festwochen (»Traiskirchen - Das Musical«). Am Schlosstheater Celle hat Uwe Dreysel in der Spielzeit 2017/18 »Jihad Baby!« von Daniel Ratthei und »Tom Sawyer & Huckleberry Finn« von Mark Twain inszeniert. Am Schauspielhaus Magdeburg ist er in »Ein Sommernachtstraum« als Lysaner zu sehen.