Marcus Mislin

Regisseur

Marcus Mislin wurde 1951 in Basel geboren. Er absolvierte eine
Schauspielausbildung an der Hochschule für Künste in Zürich. Sein erstes Engagement führte ihn an das Landestheater Linz. Von 1975 bis 1980 studierte er Filmgeschichte am San Francisco Art Institute. In dieser Zeit drehte er als Regisseur und Kameramann einen Kurzfilm und zwei Dokumentarfilme: »Sehilton« ist ein Portrait des Häuptlings der Cowichan Nation in British Columbia und »Imilchil« eine Dokumentation über die Heiratsrituale der Berber im Hohen Atlas. Als Filmschauspieler war er u.a. zu sehen in »Quicker then the eye« von Nicolas Gessner, neben Ben Gazzara und Christoph Waltz. Nach seinem USA-Aufenthalt hat Marcus Mislin als Schauspieler u.a. am Schauspielhaus Zürich und dem Theater Basel gearbeitet. Nach einer Inszenierung für das Staatstheater Stuttgart ging er für mehrere Jahre nach Berlin an das Maxim Gorki Theater und an das Deutsche Theater, wo er sowohl als Regisseur als auch als Schauspieler arbeitete, u.a. mit Katharina Thalbach, Dieter Mann und Stephan Kimmig. Nach zahlreichen Inszenierungen am Schauspielhaus Graz war er zuletzt Hausregisseur und Schauspieler am Staatstheater Mainz, wo er auch seine Liebe zum Kindertheater entdeckte und viele Stücke schrieb und inszenierte. In der Spielzeit 2016/2017 inszenierte er »Der Feuervogel« am Theater Magdeburg.

Produktion

Der Feuervogel