Christoph Förster

Schauspieler

Christoph Förster wurde 1986 in Berlin geboren, wo er auch aufwuchs und ab dem 10. Lebensjahr auf verschiedenen Bühnen stand. Vor und während der Schauspielausbildung an der Universität der Künste Berlin, spielte er an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, dem Deutschen Theater Berlin und dem Maxim Gorki Theater Berlin. Prägend waren arbeiten mit dem Prinzip Gonzo. Christoph Förster wurde noch während der Ausbildung im Staatstheater Kassel engagiert, wo er von 2012 bis 2016 u. a. mit Markus Dietz, Johannes Schütz, Gustav Rueb, Martin Schulze und Patrick Schlösser zusammenarbeitete.

Auch in Fernsehproduktionen wirkte er des Öfteren mit, so hatte er von 1999 bis 2001 in der ARD-Serie »Schloss Einstein« eine Hauptrolle und war zuletzt als Uwe Böhnhardt im viel beachteten ZDF-Film »Letzte Ausfahrt Gera« unter der Regie von Raymond Ley zu sehen.

Video