Christoph Bangerter

Schauspieler

Christoph Bangerter, 1976 geboren in Aarberg in der Schweiz, wuchs in Panama und Brasilien auf. Noch während seiner Schauspielausbildung wurde er fest ans Landestheater Niederbayern engagiert, wo er u. a. Hauptrollen in »Nathan der Weise«, »Der Kuss der Spinnenfrau« und »Disco Pigs« spielte. Es folgten je zwei Jahre am Theater Trier (u. a. Truffaldino im »Der Diener zweier Herren«) und als freier Schauspieler mit der eigenen One-Man-Show »Klappe Bangerter! Auf der Suche nach dem letzten Zuschauer«. Von 2008 bis 2012 war er am Theater Regensburg engagiert und war dort in »Don Carlos«, »Das Wirtshaus im Spessart«, »Sugar – Manche mögen´s heiß« und »Ein Sommernachtstraum« zu sehen. Am Schauspielhaus Stuttgart spielte er den Mephisto in »Faust«; in Berlin am Theater des Westens war er Teil des Premierencasts von »Gefährten« (»Warhorse«). Neben der Schauspielausbildung ließ sich Christoph Bangerter bei Christian Schleicher in Musicalgesang ausbilden. 2017 wurde er im Rahmen des Filmfests München für den selbstproduzierten Kurzfilm »Wovon wir träumen« ausgezeichnet und stand für verschiedene Film-und TV-Produktionen vor der Kamera. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist Christoph Bangerter festes Ensemblemitglied am Theater Magdeburg, wo er u.a. in der Rolle des »Thomas Hoffmann« in Ewald Palmetshofers Überschreibung von »Vor Sonnenaufgang« (Regie: Juliane Kann), eine der Hauptrollen übernimmt.

 

Produktionen

Konsens

Die drei Musketiere

Vor Sonnenaufgang

Engel in Amerika

Die Eroberung des Südpols

Der Menschenfeind