Laura Busch 

Dramaturgie

Laura Busch wurde 1988 in Wolmirstedt bei Magdeburg geboren. Sie studierte von 2007-2010 im Bachelor Kulturwissenschaften, Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Magdeburg. Während des Studiums war sie als Dramaturgiehospitantin unter anderem am Berliner Ensemble und am Hans-Otto-Theater Potsdam. Von 2010-2012 arbeitete sie als Dramaturgieassistentin am Berliner Ensemble. Hier arbeitete sie u. a. mit den Regisseur*innen Robert Wilson, Claus Peymann, Mona Kraushaar.  Von 2012-2015 studierte sie im Master Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Während des Studiums arbeitete sie als Dramaturgin bei Projekten u. a. mit dem Ballett der Oper Leipzig oder Nicolas Stemann und Carl Hegemann. Außerdem forschte sie im Zuge des Masterstudiums über die vergessenen Dramatikerinnen der 1920er Jahre. In der Spielzeit 2015/2016 war Laura Busch Dramaturgieassistentin und ist seit der Spielzeit 2016/2017 Dramaturgin am Schauspielhaus Magdeburg. In der Spielzeit 2016/2017 war sie Teil des künstlerischen Leitungsteams des Festivals »Wilder Osten. Ereignis Ukraine«. Sie arbeitete u. a. mit den Regisseur*innen Cornelia Crombholz, Stas Zhyrkov, Peter Kleinert und Marie Bues zusammen.