Anna Dieren

Dramaturgie

Anna Dieren ist 1993 in Duisburg geboren und zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet aufgewachsen. Sie hat zunächst in München, Bochum und Tours Theaterwissenschaft, Politik und Soziologie studiert. Nach dem Bachelor war sie als feste Regieassistentin am Schlosstheater Moers beschäftigt, wo sie unter anderem mit Susanne Zaun und Ulrich Greb zusammengearbeitet hat. Danach studierte sie an der Frankfurter Goethe-Universität und der Universität Wien den Masterstudiengang Dramaturgie, den sie im Sommer 2021 mit einer Arbeit über Elfriede Jelinek und Bertolt Brecht abschloss. Während des Studiums wirkte sie bei verschiedenen Theaterproduktionen mit: bei der Produktion »In Grund und Boden« (Regie Friederike Thielmann) am studioNAXOS, wiederholt bei Arbeiten des zaungäste-Kollektivs – unter anderem »Trip of a Lifetime« im Rahmen des Performance Festivals IMPLANTIEREN2020 – , sowie bei »Quartett« von Heiner Müller am Schauspiel Frankfurt. Seit September 2021 ist Anna Dieren am Schauspielhaus Magdeburg Dramaturgin in Vertretung.