Amadeus Köhli

Schauspieler

Amadeus Köhli wurde 1981 in Amberg, Oberpfalz geboren. Von 2006 bis 2010 studierte er Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Während seines Studiums arbeitete Amadeus Köhli 2009 mit dem Regisseur Christian Hockenbrink in der Inszenierung »Der Zoo«. Im darauffolgenden Jahr spielte er in »Emilia Galotti« unter der Regie von Marie Bues. Außerdem war er in dem Kinofilm »Die Unsichtbare« von Christian Schwochow zu sehen. Seit 2010 war er Ensemblemitglied des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. Dort war er unter anderem als »Ferdinand« in Schillers »Kabale und Liebe« (Regie: Peter Dehlers) oder auch in »Der Diener zweier Herren« in der Regie von Herbert Fritsch zu sehen. Ab der Saison 2016/2017 ist er festes Ensemblemitglied am Theater Magdeburg. Hier spielte er u. a. Falalej in »Das Gut Stepantschikowo und seine Bewohner«, in Hakan Savas Micans Uraufführung von »Die Stadt der Fahrraddiebe« und Félix/Cocarel in »Das Sparschwein«. Aktuell ist er u. a. als John Worthing in »Bunbury« zu sehen.