Gerd Becker

Fagott

Der in Berlin geborene Gerd Becker studierte von 1987 bis 1994 bei Fritz Finsch an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler«. Bereits während seines Studiums war er Substitut an der Komischen Oper Berlin. Nach seinem »mit Auszeichnung« abgeschlossenem Konzertexamen im Jahr 1994 begann Gerd Becker seine Tätigkeit als stellvertretender Solofagottist, mittlerweile als 1. Solo-Fagottist der Magdeburgischen Philharmonie. Neben seiner Orchestertätigkeit gilt sein Interesse seit vielen Jahren dem Spiel auf historischen Instrumenten. So ist er Mitglied des Telemann-Consorts Magdeburg sowie des Ensembles »accordare« und regelmäßig bei der Lautten Compagney Berlin tätig. Sowohl mit dem modernen als auch den historischen Fagotten hat er zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen eingespielt. Tourneen führten ihn 1997 mit dem Magdeburger Domchor nach Israel, 1998 und 2000 mit den Bläsersolisten Berlin nach Japan, 2004 mit der Lautten Compagney nach England und 2007 mit dem Ensemble Modern nach Portugal. Solistisch ist er u. a. mit dem Berliner Sinfonieorchester und der Magdeburgischen Philharmonie aufgetreten.

Im 8. Sinfoniekonzert der Spielzeit 2016/2017 interpretiert er zusammen mit Fagott-Kolleg Eckart Kummer das Konzert für zwei Fagotte von Johann Baptist Vanhal.