Katerina von Bennigsen

Sopran

Die junge Sopranistin Katerina von Bennigsen war bereits während ihrer Schulzeit Jungstudentin in Gesang und Klavier an der Musikhochschule Lübeck. Nach dem Abitur wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie ist Preisträgerin und Finalistin zahlreicher internationaler Gesangswettbewerbe sowie mehrfache Preisträgerin bei »Jugend musiziert«. Schon während des Studiums gastierte Katerina von Bennigsen in diversen Opernproduktionen, etwa als Königin der Nacht in der »Zauberflöte« an der Kammeroper Hamburg. Von 2014 bis 2016 war Katerina von Bennigsen festes Ensemblemitglied am Staatstheater Cottbus, wo man sie u. a. als Ännchen (»Der Freischütz«), Blonde (»Die Entführung aus dem Serail«), Königin der Nacht, Frasquita (»Carmen«) und Una Voce dal Cielo (»Don Carlos«) erleben konnte. In der Saison 2016/2017 gastierte Katerina von Bennigsen am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz als Luise in der Uraufführung von Johanna Doderers Oper »Liliom« und als Frau Anderssen in »Das Lächeln einer Sommernacht«. Außerdem verkörperte sie in der Laeiszhalle Hamburg die Titelpartie in der konzertanten Aufführung der Oper »Pinocchio« von Gloria Bruni. Im März 2017 debütierte die junge Sängerin mit großem Erfolg als Adele in »Die Fledermaus« und Ottilie in »Im weißen Rössl« an der Staatsoperette Dresden. Bevor sie als Scintilla in Bruno Madernas »Satyricon« bei den Salzburger Osterfestspielen und als Lisa in Kálmáns »Gräfin Mariza« bei den Seefestspielen Mörbisch debütiert, gastiert sie im Februar in der Rolle der Ciboletta (»Eine Nacht in Venedig«) am Theater Magdeburg.