Julie Martin du Theil

Sopran

Die Franko-Schweizerin Julie Martin du Theil wurde in Genf geboren. Sie studierte Gesang bei Brigitte Balleys an der Musikhochschule Lausanne und bei Edith Wiens an der Hochschule für Musik und Theater in München. Ihre ersten Bühnenerfahrungen sammelte die Preisträgerin mehrerer Gesangswettbewerbe als Barbarina (»Le nozze di Figaro«) in Moutier und Neuenburg, als Elena in Nino Rotas »Il cappello di paglia di Firenze« sowie als Johanna (»Sweeney Todd«) in Genf. Des Weiteren sang sie Papagena (»Die Zauberflöte«) unter der Leitung von Theodor Guschlbauer sowie Prinzessin und Fledermaus in Ravels »L’enfant et les sortilèges« unter der Leitung von Didier Puntos. Im Juli 2010 spielte sie in dem von Philippe Béziat nach Strawinskys Werk gedrehten Film »Noces« die Hauptrolle der Emilienne. Im August 2010 trat sie ihr erstes Festengagement am Theater Magdeburg an, wo sie bisher u. a. als Flora (»The Turn of the Screw«), Maria (»West Side Story«), Ännchen (»Der Freischütz«), Clorinda (»La Cenerentola«), Blonde (»Die Entführung aus dem Serail«), Gretel (»Hänsel und Gretel«), Titania (Brittens »Ein Sommernachtstraum«), Olympia (»Hoffmanns Erzählungen«), Sophie (»Der Rosenkavalier«), Susanna (»Le nozze di Figaro«), Despina (»Così fan tutte«), Valencienne (»Die lustige Witwe«), Fräulein Bürstner/Leni (in der deutschen Erstaufführung von Philip Glass’ Kammeroper »The Trial«), Hagar (in der Uraufführung von Sidney Corbetts »Die Andere«), Baronin Freimann (»Der Wildschütz«), Kristin (in Philippe Boesmans Kammeroper »Julie«), Sandrina (»La finta giardiniera«), Pamina, Frau Fluth (»Die lustigen Weiber von Windsor«) und Waldelfe (»Rusalka«) auf der Bühne stand. Im 9. Sinfoniekonzert der Magdeburgischen Philharmonie 2016 interpretierte sie das Sopransolo in Mahlers 4. Sinfonie. Gastierungen führten sie zuletzt als Despina (»Così fan tutte«) an die Deutsche Oper Berlin, als Bemira in einer konzertanten Produktion der Telemann-Oper »Miriways« nach Linz, als Laura (»Der Bettelstudent«) ans Theater Vorpommern sowie als Valencienne nach Luzern. In der Spielzeit 2018 / 2019 ist sie am Theater Magdeburg u. a. als Norina (»Don Pasquale«), Musetta (»La Bohème«),  Pamina und Annina (»Eine Nacht in Venedig«) zu erleben Im März 2019 gastiert sie als Najade (»Ariadne auf Naxos«) an der Opéra de Lausanne.