Florentina Soare

Mezzosopran

Die rumänische Mezzosopranistin Florentina Soare studierte Gesang an der Nationalen Musikuniversität Bukarest bei Claudia Codreanu und vervollkommnete ihre Ausbildung in Meisterkursen u. a. bei Mirella Freni, Leontina Vaduva, Elisabeth Cornelius-Lund, Kurt Widmer sowie Eugenia und Vasile Moldoveanu. Seit 2009 gewann sie zahlreiche Gesangspreise, u. a. 2012 bei As.Li.Co in Como, den Spezialpreis beim 4. Internationalen Gesangswettbewerb »Masters of Lyrical Art« der Nationaloper Bukarest, einen Gesangspreis bei der Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg sowie 2013 zwei Spezialpreise beim Internationalen Gesangswettbewerb »Elena Teodorini« der Rumänischen Oper Craiova. Im November war sie eine Gewinnerin des renommierten Internationalen Gesangswettbewerbs »Georges Enesco« in Paris. Neben zahlreichen Galakonzerten gastierte sie 2012 als Ruggiero (»Alcina«) beim Opernfestival in Cluj und als Romeo (»I Capuleti e i Montecchi«) in Como, Savona, Cremona, Brescia und Pavia, 2013 als Fenena (»Nabucco«) in der Oper Craiova und 2016 als Angelina (»La Cenerentola«) beim Operosa Opernfestival in Montenegro. Ab der Spielzeit 2017/2018 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Magdeburg, wo sie in der Spielzeit 2016/2017 bereits als Ramiro in Mozarts »Die Gärtnerin aus Liebe« debütierte. 2017/2018 singt sie u. a. Hänsel (»Hänsel und Gretel«) und den Küchenjungen in Dvořáks »Rusalka«. Darüber hinaus war sie im 2. Sinfoniekonzerte der Magdeburgischen Philharmonie als Solistin mit Orchesterliedern von Hector Berlioz zu erleben.