Tobias Stemmer

Musicaldarsteller

Der gebürtige Münchner sammelte bereits während seiner Schulzeit erste Musik- und Theater-Erfahrungen: Er sang im Schulchor, übernahm in einer Schulproduktion die Rolle des Seymour in »Der kleine Horrorladen« und gehörte zum Kammerchor »Cantus ad libitum«. Im Rahmen eines Stipendiums bei den Performing Arts Studios in München erhielt er Gesangsunterricht bei Daniela Naini, Schauspielunterricht bei Barry Goldmann und Kirk Baltz sowie Tanzunterricht in den Stilen Jazz, Ballett, Modern und Hip Hop. Sein Musical-Studium, das er 2019 mit dem Master abschloss, absolvierte er an der Münchner Theaterakademie August Everding. Außerdem nahm er 2018 am Independant International Study Program »Steps On Broadway« in New York teil. Während des Studiums war er in mehreren Produktionen am Münchner Prinzregententheater zu sehen, u. a. als Blechmann (»Der Zauberer von Oss«) und als Prinz Christopher (»Cinderella«). Seitdem gastierte er am Staatstheater Nürnberg in »Ball im Savoy« und »The Legend of Georgia McBride«, an der Komischen Oper Berlin als Laczi Molnar (»Roxy und ihr Wunderteam«) sowie am Staatstheater Augsburg als Jakobus d. Jüngere und Cover Petrus (»Jesus Christ Superstar«). Dabei arbeitete er mit Regisseuren und Choreografen wie Andreas Gergen, Stefan Huber, Cusch Jung und Dany Costello. Im Berliner »Tipi am Kanzleramt« war er in der Show »Cindy und Bert« der Geschwister Pfister zu sehen. In der Spielzeit 2020/2021 übernimmt er am Theater Magdeburg die Partie des Super-Super Johnson im Musical-Klassiker »Guys and Dolls« und die Rolle des Dick McGann in Kurt Weills Oper »Street Scene«.