Roy Goldman

Musicaldarsteller

Der Niederländer Roy Goldman schnupperte schon als Kind Theaterluft in der Jugendtheaterschule »Hofplein« in Rotterdam, bereits sechs Jahre später spielte er sein erste große Rolle: Zorrino in dem Musical »Kuifje en de Zonnetempel«. Danach folgten Auftritte als Spijker in »Kruimeltje« sowie unter der Regie von Daniel Cohen im Ensemble von »Jesus Christ Superstar«. 2012 begann Roy mit Unterricht in klassischem Ballett und modernem Tanz am »Codarts« in Rotterdam sowie mit einer Vorausbildung am Fontys Conservatorium in Tilburg. 2014 startete der junge Holländer mit seinem Bachelor-Studium im Fach Musiktheater, ebenfalls am Fontys Conservatorium, das er in 2018 abschloss. Gesangsunterricht erhielt Roy von Edward Hoepelman und Ivar Costenoble, im Schauspiel waren unter anderem Marc Krone, Roeland Vos und Brigitte Odette seine Mentoren. Noch während seiner Ausbildung war Roy in diversen Musicals in Tilburg zu sehen, unter anderem als Fedja in »Anatevka«, als Javert in »Les Misérables« sowie als Konstrukteur Thomas Andrews in »Titanic – Das Musical« unter der Regie von Paul Eenens. Derzeit steht er als Gremio in »Kiss Me, Kate« am Staatstheater Darmstadt, als Solist in »Bernstein Dances« an der Hamburger Staatsoper sowie als Action in »West Side Story« an der Oper Bonn auf der Bühne. Beim Magdeburger DomplatzOpenAir übernimmt er im Sommer 2020 die Rolle des Jack Favell in »Rebecca«.

 

Produktionen

Rebecca