Patrick Stanke

Musicaldarsteller

Der gebürtige Wuppertaler Patrick Stanke wurde an der Bayerischen Theaterakademie »August Everding« in München zum Musicaldarsteller ausgebildet. Seine Karriere begann bereits 1996 im Ensemble des tic-Theaters in Cronenberg, wo er unter anderem als Jeff Barry in der Europäischen Erstaufführung von »Leader of the Pack« und als Sammy in »Blutsbrüder« auf der Bühne stand. Noch während seines Studiums trat er als Frederic Barrett in der deutschsprachigen Erstaufführung von »Titanic – Das Musical« in Hamburg auf und wurde gleich darauf als Radames für Elton Johns »Aida« engagiert. 2005 spielte er D’Artagnan in der Deutschlandpremiere von »3 Musketiere« am Theater des Westens Berlin und wurde dafür in der Kategorie »Bester Schauspieler« für den »Goldenen Vorhang« nominiert.

Im Laufe seiner Karriere verkörperte er zahlreiche Titelrollen in Musicals wie »Mozart!«, Disneys »Die Schöne und das Biest«, »Jekyll & Hyde«, »Jesus Christ Superstar« in sechs verschiedenen Inszenierungen, »Casanova« sowie die Uraufführung »Artus Excalibur« am Theater St. Gallen. Zu seinem Repertoire zählen weiterhin Rollen wie Che (»Evita«), Joey (»Sister Act«), Gerold (»Die Päpstin«), Frederick Trumper (»Chess«), Judas (»Jesus Christ Superstar«), Kerchak (»Tarzan«), Dr. Sand (»In Nomine Patris«), Graf Axel von Fersen (»Marie Antoinette«) und Big Bopper (»Buddy – Das Buddy Holly Musical«). 2018 stand Patrick Stanke als Jean Valjean (»Les Misérables«) auf der Freilichtbühne Tecklenburg, was ihm die Auszeichnung als bester Darsteller des Jahres einbrachte. Danach war er als Rob Cole in »Der Medicus« im Deutschen Theater München und Bürgermeister Peppone in »Don Camillo & Peppone« erneut in Tecklenburg zu sehen.

Darüber hinaus ist Patrick Stanke ein gefragter Solist bei Galaveranstaltungen wie der »Best of Musical«-Tournee und bei den »Sound of Music Concerts«. Zudem ist er Gründungsmitglied der »Musical Tenors« und mit Solokonzerten wie »Stanke ohne Strom«, »Ich bin Musik« und »Abenteuerland« erfolgreich unterwegs. Seit 2008 ist Patrick Stanke auch als Regisseur tätig. Zu seinen Regiearbeiten zählen »Der kleine Horrorladen«, »Hair«, »Hairspray« am tic-Theater, die Uraufführung »Pinguinwetter« von Britta Sabbag und »La Cage aux Folles«. Erstmalig trat Patrick Stanke 2008 am Theater Magdeburg in der Titelpartie von »Jesus Christ Superstar« auf und ist über fünfzehn Jahre nach seinem Debüt als D’Artagnan in »3 Musketiere« als Kardinal Richelieu auf der Bühne zu erleben.
 

Produktionen

3 Musketiere