Matthew Eberhardt

Regie

Matthew Eberhardt lebt und arbeitet in Großbritannien, wo er zahlreiche Produktionen, vor allem im Bereich Musiktheater, als Regieassistent betreute und als Regisseur selbst auf die Bühne brachte. Als Ko-Regisseur und Regieassistent arbeitete er zusammen mit Regisseur*innen wie Luke Sheppard, Ashley Page, Rachel Parish, John Ramster, Valentina Ceschi, Adam Spreadbury-Maher, Emma Clayton und Robert Icke. Mehrmals assistierte er James Hurley, u. a. für seine Inszenierungen von »La Rondine«, »Noye’s Fludde«, »Semele«, »The Mikao« und »The Bartered Bride« an verschiedenen englischen Theatern. Er betreute die neue Kinderoper »Alice’s Adventures in Wonderland« in der Regie von Martin Duncan an der Opera Holland Park, die dort von 2013 bis 2017 sowie 2015 im Linbury Studio des Londoner Royal Opera House aufgeführt wurde. Als langjähriger Regieassistent an der Opera North arbeitete er weiterhin mit Regisseur*innen wie Edward Dick (»Hansel and Gretel«), Orpha Phelin (»Billy Budd«), Alessandro Talevi (»La Traviata«), Joe Austin (»Siegfried«), Martin Duncan (»A Midsummer Night’s Dream«) und Jo Davies (»Kiss Me, Kate«, »Carousel«). Zuletzt assistierte er Aletta Collins an der Staatsoper Berlin (»Hippolyte et Aricie«) und Jo Davies an der Grange Park Opera (»Don Carlos«) sowie Annabel Arden (»Aida«) und Tim Albery (»Katya Kabanova«) an der Opera North.
Daneben konnte Matthew Eberhardt auch mit eigenen Inszenierungen auf sich aufmerksam machen, darunter Tobias Wrights Schauspiel »Brewing Tea« (White Bear Theatre), die Musicals »Legally Blonde«, »Loserville«, »Footloose« und »Sleeping Beauty« (Putney Arts Theatre) sowie Monteverdis »Orfeo« (Upstairs at the Gatehouse, Highgate) und Jonathan Peases »These Things Happen« (The Courtyard Theatre, Hoxton). 2015 zeichnete er für die vielbeachtete Inszenierung von Steve Reichs Videooper »Three Tales« verantwortlich, die in London im IMAX-Kino des Science Museums, den Riverside Studios und im ADC Theatre zur Aufführung kam. An der Opera North inszenierte er u. a. »Dr. Ferrets Bad Medicine Roadshow« mit dem Opera North Youth Chorus, »Trouble in Tahiti« als Teil des Programms »The Little Greats«, »Wonderland Restored« und zuletzt »Aesop Fables«. In der Spielzeit 2020/2021 bringt er nun – als Koproduktion mit der Opera North – Kurt Weills Oper »Street Scene« auf die Bühne des Theaters Magdeburg.
 

Produktionen

Street Scene