Elisabeth Hübert

Musicaldarstellerin

Die Musicaldarstellerin Elisabeth Hübert sammelte schon in jungen Jahren erste sängerische Erfahrungen, u. a. in der Gesangsgruppe »Hannelore und die Sternenkinder« sowie im Theaterkinderchor in ihrer Heimatstadt Lübeck. 2001 gewann sie den Gesangswettbewerb »Stimmtreff« der Sängerakademie Hamburg in der Sparte Musical und sie spielte in den ARD-Vorabendserien »Aus gutem Haus« und »Großstadtrevier«. 2004 begann sie ihre Ausbildung an der Stage School Hamburg. Währenddessen war sie als Gerda im Musical »Das eiskalte Herz« und in zahlreichen Gala-Konzerten zu sehen. In den folgenden Jahren war sie als Cover Sophie in »Mamma Mia!« am Hamburger Operettenhaus und am Theater am Potsdamer Platz Berlin zu erleben. Als Gewinnerin der Castingshow von Sat.1 »Ich Tarzan, Du Jane« kreierte sie 2008 die Rolle der Jane in der Deutschen Erstaufführung von »Tarzan« in der »Neuen Flora« Hamburg, wo sie bis 2011 diese Rolle verkörperte. Seitdem war die gefragte Musicaldarstellerin deutschlandweit sowie auf Bühnen im deutschsprachigen Ausland in zahlreichen Rollen zu erleben, darunter als Wilhelmine von Preußen in der Uraufführung von »Friedrich – Mythos und Tragödie«, als Betty Schäfer (»Sunset Boulevard«) am Theater Klagenfurt und bei den Freilichtspielen Tecklenburg, in der Uraufführung von »Der Besuch der alten Dame« bei den Thunerseespielen und als Annette Ackermann im neuen Musical »Das Wunder von Bern« am Theater an der Elbe Hamburg. 2015 wurde Elisabeth Hübert beim Deutschen Musical Theater Preis in der Kategorie »Beste Darstellerin in einer Nebenrolle« ausgezeichnet. Einen Höhepunkt ihrer Karriere bildet ihre Interpretation der Mary Poppins im gleichnamigen Musical, in dem sie von 2016 bis 2017 im Apollo-Theater Stuttgart sowie bis 2019 am Theater an der Elbe zu sehen war. In der Spielzeit 2020/2021 ist sie erstmalig am Theater Magdeburg zu erleben, wo sie Mae in Kurt Weills »Street Scene« spielt.
 

Produktionen

Street Scene