Christian Miebach

Musicaldarsteller

Der Wahlberliner Christian Miebach wurde 1990 in Bretten geboren und begann 2010 seine Schauspielausbildung an der Universität der Künste Berlin im Studiengang Musical/Show. Beim Bundeswettbewerb Gesang erhielt er 2011 den 2. Förderpreis im Juniorwettbewerb Musical/Chanson/Song. Bereits während seines Studiums stand er für mehrere Projekte auf der Bühne, spielte etwa 2012 in »Die Fledermaus« an der Tanzakademie Berlin, 2013 in »Stimmen im Kopf« an der Neuköllner Oper und in »Gefährten« am Stage Theater des Westens. Nach seinem Studienabschluss 2014 war er 2015/2016 als Mark (»Hammerfrauen«) im Berliner Theater »Die Wühlmäuse« und als Barnaby Tucker (»Hello, Dolly!«) am Grenzlandtheater Aachen zu erleben.
Es folgten Engagements beim Rüdersdorfer Operettensommer als Edwin (»Die Csárdásfürstin«) und Fritz Steppke (»Frau Luna«), an den Landesbühnen Sachsen als Nicholas (»Die Mitte der Welt«), am das Theater Erfurt als Berengario (»Der Name der Rose« bei den DomStufen-Festspielen) und Schweinchen Didi (»Grimm!«), am Theater für Niedersachsen in Hildesheim als Tremolini (»Die Prinzessin von Trapezunt«) sowie zuletzt am Berliner Wintergarten-Varieté als Trostfee in der Weihnachtsfamilienshow »Sterntaler«.
Darüber hinaus ist Christian Miebach seit der Gründung 2016 im Leitungsteam des Jugendclubs »Opernscouts« der Komischen Oper Berlin, gibt dort als freier Mitarbeiter musiktheaterpädagogische und engagiert sich als Coach u. a. an der Neuköllner Musikschule »Paul Hindemith« in der Studienvorbereitenden Ausbildung für junge Musicaldarsteller*innen. Das Debüt-Album seiner Band TwoPlusFour wird 2021 bei Sony Classical erscheinen.
Am Theater Magdeburg war Christian Miebach bereits als Vogelscheuche (»Der Zauberer von Oz«), Apostel Petrus (DomplatzOpenAir »Jesus Christ Superstar«) und Seymour (»Der kleine Horrorladen«) zu erleben. Im Sommer 2022 kehrt er als Ben im DomplatzOpenAir »Rebecca« nach Magdeburg zurück.

 

Produktionen

Rebecca