Pawel Stanislawow

2. Bass

Pawel Stanislawow wurde in Meiningen geboren und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Bereits während seines Musikstudiums an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg übernahm er solistische Aufgaben in einer Hochschul-Musicalproduktion, wirkte im Extrachor des Theaters Magdeburg mit, spielte John Wilkes Booth (»Hair«) am Theater Magdeburg, war Praktikant im Opernchor und als Antonio (»Le nozze di Figaro«) im Theater Halberstadt und im Theater Magdeburg zu erleben. Nach Engagements in den Opernchören in Eisenach und Dessau ist er seit 2003 als 2. Bass fest im Magdeburger Opernchor engagiert. Hier stand er in den letzten Jahren solistisch u. a. als Alcindoro (»La Bohème«), Diesel (»West Side Story«), Offizier (»Madame Pompadour«), Harry (»My Fair Lady«), Artie Green (»Sunset Boulevard«), Ambrose Kemper (»Hello, Dolly!«), Ralph (»Kiss Me, Kate«) und Botschafter Mac Grave (»Die Csárdásfürstin«) auf der Bühne. Auf dem Domplatz war er als Steuermann Robert Hitchens (»Titanic«), als Wirt (»Les Misérables«) sowie als Mouthpiece (»West Side Story«) zu erleben. In der vergangenen Spielzeit stand er solistisch als Botschafter Mac Grave (»Die Csárdásfürstin«), 3. Krähe (»Der Zauberer von Oz«) sowie als Gespiele der Herodias (»Salome«) auf der Bühne des Opernhauses und übernimmt in der Spielzeit 2018/2019 die Rolle des Zigeuners Borko in »Gräfin Mariza«.

Produktionen

Gräfin Mariza