Jonathan Milton

Tänzer

Der aus dem schottischen Aberdeen stammende Tänzer Jonathan Milton erhielt seine Ausbildung an der English National Ballet School in London. Bereits während seines Studiums tanzte er in mehreren Produktionen der English National Ballet Company, u. a. in »Der Nussknacker« und »Coppélia«. Von 2015 bis 2017 war er Mitglied des Teatrul de Balet in Sibiu/Rumänien. Mit dieser Kompanie, mit der er Tourneen u. a. nach Italien unternahm, tanzte er in zahlreichen Produktionen, deren Spektrum von klassischen Handlungsballetten wie »Don Quichotte«, »Giselle und »Der Nussknacker« über neoklassische Werke wie »Anna Karenina« bis hin zu modernen Choreografien wie »The Briefcase« und »Trilogia Ionescu« reichte. Seine Hauptrollen umfassten Karenin (»Anna Karenina«), Nashornkönig (»Trilogia Ionescu«), Mausekönig (»Der Nussknacker«) sowie Solos in »Impetus«. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Jonathan Milton festes Mitglied des Balletts Magdeburg. Hier entwickelte Chefchoreograf Gonzalo Galguera die Rolle des Jean de Brienne in »Raymonda« für ihn. In seinem zweiten Jahr in Magdeburg tanzte Jonathan Milton diese Rolle mit Grettel Morejón, der 1. Solotänzerin des Ballet Nacional de Cuba. Darüber hinaus war er in Magdeburg u. a. in Uraufführungen wie »America Noir«, »Dracula«, und »Diva« beteiligt. In der Spielzeit 2019/2020 ist Jonathan Milton zunächst in »La Fille mal gardée« zu sehen.