Valerie Hirschmann

Kostüme

Valerie Hirschmann arbeitet seit 2014 als freischaffende Kostümbildnerin für Musiktheater, Schauspiel sowie Kinder- und Jugendtheater, wobei ihre besondere Liebe der Oper gilt. Ihre Entwürfe zeichnen sich durch eine fabelhafte Bildsprache aus, die Betrachter*innen auf eine verrückt-verspielte Weise die innere Konfliktwelt der Figuren sinnlich erfahrbar macht. Ihre Ausbildung zur Damenmaßschneiderin schloss sie im Hause »Elise Topell Couture« im Jahr 2010 ab. In diesem Zeitraum wurde sie zweifach von der Maßschneiderinnung für herausragende Arbeiten prämiert. In ihrer Assistenzzeit am Staatstheater Mainz waren v. a. die Produktionen von Lydia Steier und Lorenzo Fioroni prägend. Seitdem arbeitete sie als verantwortliche Kostümbildnerin mehrfach mit Regisseur Matthias Fontheim zusammen (»Nora«, »Lady in the Dark«, »Die Katze auf dem heißen Blechdach«). Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie auch mit der Regisseurin und Schauspielerin Martina Eitner-Acheampong. Gemeinsame Produktionen waren 2016 das Familienstück »Pünktchen und Anton« am Staatstheater Augsburg und 2018 Gorkis »Nachtasyl« an den Bühnen Halle. Seit Ende 2019 ist ihre gemeinsame Opernproduktion von Lortzings »Der Wildschütz« am Landestheater Detmold zu sehen. Weitere Arbeiten umfassen Brittens »The Rape of Lucretia« – in der Kritikerumfrage der »Welt am Sonntag« 2016 als beste Inszenierung eines Stücks nach 1945 in Nordrhein-Westfalen benannt – und »Hoffmanns Erzählungen für Kinder« für die Oper Köln sowie gemeinsam mit Regisseur Götz Hellriegel das Musical »The Addams Family« am Landestheater Detmold. Für Hellriegels Magdeburger Neuproduktion des Musicals »Guys and Dolls« entwirft sie in der Spielzeit 2020/2021 die Kostüme.
 

Produktionen

Guys and Dolls