Stephan Prattes

Bühne

Stephan Prattes wurde in Wien geboren und lebt in Berlin. Er studierte Bühnen- und Kostümgestaltung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Weiterhin belegte er Meisterklassen bei Hans Schavernoch und assistierte bei Martin Kušej, Christoph Schlingensief, Christian Stückl und Martin Zehetgruber. 1988 gründete er in Graz das »Mariagrüner Kindertheater«, wo er zudem als Regisseur, Ausstatter und Komponist wirkte. Außerdem ist er Ausstatter des schweizerisch-deutschen Kabarett-Trios »Geschwister Pfister«.
Seit 1998 arbeitet Stephan Prattes als freier Ausstatter und Regisseur an zahlreichen Theatern in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Er entwarf Bühnenbilder u. a. für die Kammeroper Schloss Rheinsberg, die Bühnen der Stadt Köln, das Mainfranken Theater Würzburg, das Anhaltische Theater Dessau, die Bad Hersfelder Festspiele, das »Haus für Mozart« Salzburg, die Vereinigten Bühnen Wien sowie Theater- und Opernhäuser in Graz, Klagenfurt, Bremen, Bielefeld, Göttingen, Rostock, Halle, Aachen, Frankfurt a. M., Winterthur, Bern, Kassel, Braunschweig und Saarbrücken. Engagements in Berlin führten ihn an die Komische Oper, das »Tipi am Kanzleramt«, die »Bar jeder Vernunft«, das Schlossparktheater, die Neuköllner Oper, den Admiralspalast und das »Hebbel am Ufer«. Dabei arbeitet Prattes regelmäßig mit Regisseuren wie Nicolai Sykosch, Stefan Huber, Andreas Gergen, Christian Struppeck und Werner Sobotka zusammen. 2016 erarbeitete er mit Choreograf und Regisseur Vincent Paterson die Europäische Neufassung von »Evita« im Wiener Ronacher-Theater. Für sein Bühnenbild für das neue Musical »I Am From Austria« am Wiener Raimund-Theater (Regie: Andreas Gergen) wurde Stephan Prattes gemeinsam mit Uta Loher und Conny Lüders (Kostümbild) für den Österreichischen Musiktheaterpreis 2019 nominiert. Zu seinen letzten Bühnenbildern zählen Gounods »Faust« am Theater Aachen und die Operette »Roxy und ihr Wunderteam« an der Komischen Oper Berlin. Daneben ist Stephan Prattes auch als Regisseur tätig und inszenierte u. a. »L’elisir d’amore« an der Oper Wuppertal, die Varietéshow »Am Rande der Nacht« und die Japan-Revue »Sayonara Tokyo« am Wintergarten Berlin sowie verschiedene Programme in der »Bar jeder Vernunft«. In der Spielzeit 2020/2021 arbeitet er erstmalig am Theater Magdeburg, wo er das Bühnenbild zum Broadway-Musical »Hairspray« entwirft.
 

Produktionen

Hairspray