Maylin Habig

Bühne, Kostüme

Maylin Habig, geboren 1987 in Frankfurt am Main, studierte Kunst in der Fachrichtung Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Gestaltung Offenbach bei Prof. rosalie und Time and Space Art an der Academy of Fine Arts Helsinki. Seit ihrem Abschluss als Diplom-Designerin Ende 2016 lebt und arbeitet sie in Frankfurt als freischaffende Künstlerin. Sie ist Teil der Künstler*innengruppe »Eleganz aus Reflex«und entwirft Bühnen- und Kostümbilder für Theater und Performance. Seit 2016 ist sie Mitglied des studioNAXOS in Frankfurt, seit 2019 als Teil des künstlerischen Leitungsteams. Ihre Arbeiten wurden u. a. ans Thalia Theater Hamburg (im Rahmen des Körber Studio Junge Regie, in den Künstlerhaus Mousonturm und ans Maschinenhaus Essen, zum Festival Impulse am FFT Düsseldorf, zum Fast Forward Festival in Hellerau Dresden, an die Schaubühne Leipzig und zum MADE.Festival in Marburg und Darmstadt eingeladen. Zusammen mit dem Regisseur Eike Weinreich arbeitete sie zuletzt am Theater Freiburg (Bühne und Kostüm für »Girls and Boys«, 2018) und dem Schlosstheater Celle (Bühne und Kostüm für »Aus dem Nichts«, 2019).
In Zusammenarbeit mit der Regisseurin Carolin Millner und dem Kollektiv »Eleganz aus Reflex« realisierte sie von 2017 bis 2019 die Kostüme der fünfteiligen Theaterserie »ROT ODER TOT«, einem immersiven Schauspiel zur politischen Partizipation und (Re-) Konstruktion von Geschichtsverläufen und Erinnerung am studioNAXOS. Sie erhielten dafür den Jury-Preis des MADE Festivals 2018 und wurden eingeladen die Arbeit beim Flausen-Festival in Bielefeld (2018), am Theaterdiscounter Berlin (2018), am Staatstheater Wiesbaden (2019) und am Staatstheater Darmstadt (2020) zu zeigen. Die langjährige Zusammenarbeit mit Carolin Millner führte sie u.a. an das Schlosstheater Celle (Bühne und Kostüm für »Zeit der Kannibalen«, 2019) und nun zum ersten Mal an das Theater Magdeburg für das Bühnen- und Kostümbild der Stückentwicklung »Tod der Treuhand«.

 

Produktionen

Tod der Treuhand