Josef Jelínek

Kostüme

Josef Jelínek studierte Bühnengestaltung bei L. Vychodil, zunächst an der Prager Theaterakademie und später an der Kunsthochschule in Bratislava. Er begann seine Karriere am Theater Zlín, bevor er 1983 an das Nationaltheater in Prag berufen wurde, an dem er bis 2012 als Bühnen- und Kostümbildner arbeitete. Außerdem gastierte er an Theatern in der Tschechischen Republik und im Ausland, u. a. in Großbritannien, Deutschland, Norwegen, Spanien, Polen, Monte Carlo und Argentinien. Er entwarf Kostüme für mehr als 800 Theater-, Opern- und Ballettproduktionen. Für diverse Ballettinszenierungen war er auch als Bühnenbildner tätig. Zu seinen letzten Arbeiten zählen das Ballett »Giselle« am Nordböhmischen Theater in Ustí, die Ballette »Dornröschen« und »Don Quichotte« sowie die Oper »Don Pasquale« am Mährischen Theater in Olomouc, die Opern »Iphigenie en Tauride« und »Die verkaufte Braut« am Schlesischen Theater in Opava sowie Dvořáks Oper »Der Bauer ein Schelm« am Theater in Pilsen. Jelínek ist ein international anerkannter Bühnen- und Kostümbildner und Träger zahlreicher Auszeichnungen, so wurde er 2012 mit dem Thalia Award für seine Leistungen ausgezeichnet. Am Theater Magdeburg war Jelínek wiederholt als Ballettausstatter zu Gast – 2015 entwarf er Bühne und Kostüme für »Dornröschen«, 2017 die Kostüme für »Le Corsaire« und 2018 die Kostüme für »Raymonda«.
 

Produktionen

Le Corsaire