Junges Theater

Mit einem umfangreichen Repertoire führt das Theater Magdeburg junge Zuschauer an das Theater heran. Musiktheater, Schauspiel, Ballett und die Magdeburgische Philharmonie bieten hierzu unterschiedliche Produktionen und Formate an.

Die jüngeren Zuschauer ab 5 Jahren erleben mit »Die Kuh Rosmarie« ein Stück über den Umgang mit Schwächen und Stärken als idealen Einstieg in die Welt des Musiktheaters. Die Kinderoper zum Mitmachen »Carmen« für Kinder von 6 bis 12 Jahren ist ein zentraler Baustein in der Spielzeit 2016/2017 und ein deutschlandweit einzigartiges Opernprojekt. Mit der Kammeroper »Das Tagebuch der Anne Frank« möchten wir Jugendlichen ab 15 Jahren die Welt des Musiktheaters näherbringen. Und das Kinderballett »Der Zauberlehrling« macht allen ab 8 Jahren Mut, neue Erfahrungen zu sammeln, auch wenn nicht immer alles beim ersten Mal klappen will.

Neben der Wiederaufnahme von »Emil und die Detektive« nach Erich Kästner im Schauspielhaus garantiert das Weihnachtsmärchen »Der Feuervogel« einen zauberhaften Theaterspaß im Opernhaus für Schulen und Familien. Jugendliche finden in den Inszenierungen »Mongos«, »Tschick«, »Norway. Today«, »Balkanmusik« und »Werther« ihre eigenen Themen.

Die Magdeburgische Philharmonie kümmert sich um den Nachwuchs in der Spielzeit 2016/2017 nicht nur in den beiden Kinderkonzerten, sondern auch in vier verschiedenen, zum Teil ganz neu entwickelten »Musikgeschichten«. Neben einer fantasievollen Geschichte werden hierbei auch die Besonderheiten der jeweiligen Instrumente vermittelt. Im Rahmen des Formats »Musik-Macher: Instrumentenkunde live« kommen die Musiker gerne auch in Ihre Schule und stellen dort ihre Instrumente vor.

Kinder und Jugendliche können im Theater Magdeburg auch selbst aktiv mitwirken. Im Kidsclub proben die 8- bis 12-jährigen »In einem tiefen, dunklen Wald« nach der Erzählung von Paul. Die 12- bis 14-jährigen entwickeln im Teensclub mit »Lab I = x²« ein eigenes Stück über ein geheimnisvolles Labor, das Persönlichkeitsveränderungen möglich macht. Im Jugendclub begeben sich alle Spielwütigen von 15 bis 18 Jahren im Rahmen des Projekts »Telemann bewegt« auf Spurensuche des berühmten Komponisten. Für die Studierenden des Studiclubs ist die Herausforderung in dieser Spielzeit das Stück »Der Besuch der alten Dame« in einer zeitgemäßen, eigenen Version zu interpretieren. Neu in dieser Spielzeit ist das Feriencamp in den Winterferien. Während diesen intensiven Workshop-Woche lassen sich die 12-14-Jährigen von Superhelden inspirieren.

Für Schulen und Kindergärten bieten wir Workshops, ein theaterpädagogisches Begleitprogramm zu unseren Inszenierungen sowie das Festival »unerhört« und Theaterführungen.

Schaut rein und macht mit!