A Night in Venice

Operetta in three acts by Johann Strauß | Libretto by Friedrich Zell and Richard Genée

»Just for today work turns to play,
tonight King Carnival holds his sway.«

Carnival in Venice. Every year, Duke Guido of Urbino uses the time of celebration to find pleasure in the beds of various women. The men of the city, aware of his inclinations, start to take countermeasures. However, the women turn out to be less virtuous than their husbands assume, leading to all manner of complications … »This lavishly produced piece has everything an operetta lover could wish for«, enthused »Volksstimme«.

 

 

Vorstellungen
Currently there are no futher known events.

Opening Night
Sat. 10 February 2018

Revival Opening Night
Sat. 13 April 2019

Musikalische Leitung Svetoslav Borisov
Regie Erik Petersen
Bühne Anja Lichtenegger
Kostüme Kristopher Kempf
Choreografie Sabine Arthold
Dramaturgie Eva Bunzel
Choreinstudierung Martin Wagner

Guido, Herzog von Urbino Ralf Simon
Annina Julie Martin du Theil
Caramello Jonathan Winell
Pappacoda Johannes Wollrab
Ciboletta Isabel Stüber Malagamba
Bartolomeo Delacqua Peter Wittig

Opernchor des Theaters Magdeburg
Magdeburgische Philharmonie


Aufführungsdauer: 2:40 h (inkl. Pause)

Video

Pressestimmen

»Eine Nacht in Venedig« ist eine Ausstattungsoperette. Und da wurde weder an Ideen noch an Aufwand gespart. Die Kostüme von Kristopher Kempf sind ein Feuerwerk für alle Sinne, deren Details man in dem Geschehen kaum alle wahrnehmen kann. Das trifft auch für Anja Lichteneggers Bühne zu, die insbesondere im zweiten Teil des Stücks in ihrer Wandelbarkeit und ihrem optischen Eindruck besondere Anerkennung verdient. [...] Wer immer sich einen entspannten Operettenabend mit wunderschöner Musik, traumhaften Kostümen fernab von rauer Wirklichkeit und Experimenten wünscht, der ist in dieser Inszenierung genau richtig.

Rolf-Dietmar Schmidt, Volksstimme
12. 2. 2018

Publikumsliebling Peter Wittig ist wieder mit von der Partie. Und was soll man dazu noch sagen: Wenn ein Peter Wittig auf der Bühne erscheint, dann fällt es dem Rezipienten schwer, auf andere Dinge zu achten. Er ist ein Meister in seinem Handwerk und hat das Publikum im Griff. [...] Mit „Eine Nacht in Venedig“ wird eine unterhaltsame Operette in Magdeburg aufgeführt, die bei den Einwohnern die Lust zum Verkleiden wecken könnte. Hier kann man sich reichlich Inspirationen an originellen Kostümen holen, die so nicht jeder zur fünften Jahreszeit tragen würde – oder könnte, weil ihm schlichtweg die Ideen für Ausgefallenes fehlt. Aber auch Musikalisch wird man hier abgeholt. Wer kein Fan von Opern ist, für den bietet die Operette die perfekte Gelegenheit sich an Stücke heranzutasten, die komplett mit Musik zu tun haben. Bis zum Sommer ist noch Zeit.

Anna-Lena Kramer, annalenakramer.wordpress.com
15. 2. 2018