Currently there are no futher known events.

DAS LEBEN: EIN FEST

GONZALO GALGUERA


Ballett von Gonzalo Galguera
Musik von Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Claude Debussy,
Maurice Ravel und Edvard Grieg
Uraufführung

Premiere

Sa.
2. 4.
2022

Opernhaus Bühne

Dem Sinfonischen Ballett gehört seit langem Gonzalo Galgueras besondere Liebe. In Ballettabenden wie »Credo« 2005, »Mozart-Requiem« 2006, »Steps to Beethoven« 2008, »Russische Rhapsodie« 2008, »Französische Rhapsodie« 2012 und »Stabat Mater« 2015 folgte er den abstrakten musikalischen Strukturen der zugrunde liegenden Werke, spürte mit den Tänzer*innen des Balletts Magdeburg aber auch den emotionalen Tiefenschichten der Musik nach.

Mit seiner letzten Uraufführung für das Ballett Magdeburg will der Ballettdirektor und Chefchoreograf noch einmal den Tanz feiern und den Mitgliedern seiner Kompanie eine Bühne geben, ihre tänzerischen Persönlichkeiten auszudrücken: Im ersten Teil stehen Miniaturen mit Solos, Duetten, Terzetten usw. auf dem Programm, womit das Ballett Magdeburg während der Corona-Bühnen-Abstinenz bereits digital Erfahrungen sammeln konnten. Der zweite Teil gehört dem Klavierkonzert von Edvard Grieg, das mit seinem dramatischen Gestus und seiner emotionalen Vielschichtigkeit die besten Voraussetzungen für einen glanzvollen Auftritt der gesamten Kompanie bietet.


Zu dieser Inszenierung bieten wir theaterpädagogisches Begleitmaterial an. Anfragen richten Sie bitte an theaterpaedagogik[at]theater-magdeburg.de

Choreografie, Regie Gonzalo Galguera
Bühne, Kostüme Christiane Hercher,
Darko Petrovic, Stephan Stanisic

Dramaturgie Ulrike Schröder