Federico Zeno Bassanese

Tänzer

Gebürtig aus Triest, erhielt Federico seine tänzerische Ausbildung an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper. Nach seinem Studium tanzte er als Praktikant beim Landestheater Salzburg. Sein erstes festes Engagement erhielt er am Ballett Siena. 2016 wurde er an die Oper Breslau engagiert. Hier tanzte er Solorollen u. a. in der »Carmen-Suite«, »Ambulo« und »Romeo und Julia«. Bei einem Konzert von Andrea Bocelli im Stadion von Posen stand er als Tänzer auf der Bühne und zeichnete für die Choreografie verantwortlich. Seit der Spielzeit 2018/2019 ist er Mitglied im Ballettensemble am Theater Magdeburg. Hier debütierte er in »Diva« und tanzte dann in »Der Nussknacker«, »America Noir«, »Dracula« und »Raymonda« sowie im März 2019 als einer der Cagelles in »Ein Käfig voller Narren«. In der Spielzeit 2019/2020 tanzt er u. a. den Hahn in »La Fille mal gardée«, und übernimmt Rollen im Ballettdoppelabend »Der Zauberladen«/»Petruschka« sowie dem Musical »3 Musketiere«. Bei »3 Musketiere« fungiert er außerdem als Dance-Captain.