Cristina Salamon Lama

Tänzerin

Die Deutsch-Spanierin Cristina Salamon Lama wurde in Troisdorf geboren, wuchs aber in Murcia (Spanien) auf, wo sie auch ihre Ballettausbildung erhielt. Daneben vervollständigte sie ihre Ausbildung bei Meisterkursen in Spanien, Deutschland und England und gewann zahlreiche Preise bei spanischen Ballettwettbewerben. Als Praktikantin in der Spielzeit 2014/2015 tanzte sie am Theater Magdeburg in »Lorca«, »Le Sacre du Printemps«, »Der Nussknacker«, »Romeo und Julia« und solistisch als Diamantfee in »Dornröschen«. Ab der Spielzeit 2015/2016 ist sie festes Ensemblemitglied und trat solistisch u. a. als schottische Puppe in »Coppélia« und in »Tanzbegegnungen 6« auf. In der vergangenen Spielzeit war sie in der Oper »Rusalka«, in den Balletten »Dracula«, »Diva«, »Raymonda« und »America noir« sowie im Musical »Der kleine Horrorladen« zu sehen. Beim DomplatzOpenAir tanzte sie im Sommer 2019 die Rolle der Sue in »Chicago«.