Admir Kolbuçaj

Tänzer

Der gebürtige Albaner Admir Kolbuçaj absolvierte seine Tanzausbildung an der Albanischen Nationalballettschule in Tirana sowie an der Scuola del Balletto di Toscana in Florenz und nahm an Workshops von Mauro Bigonzetti, Patricia Vazquez Iruretagoyena, Fabrizio Monteverdi und Francesca Caroti teil. Bereits als Student trat er an der Albanischen Nationaloper Tirana auf, u. a. mit dem Pas de deux aus dem 1. Akt von Giselle. Von 2014 bis 2016 tanzte er im Junior Balletto di Toscana in Florenz. Mit Beginn der Spielzeit 2016/2017 wechselte er als Ensemblemitglied zum Staatsballett Karlsruhe. Hier war er u. a. als einer der Freunde des Prinzen und in der Hochzeitsgesellschaft in Jiří Bubeníčeks Ballettmärchen »Rusalka«, als Harlequin in Youri Vámos’ »Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte« sowie als einer der Mandolinenspieler in Sir Kenneth MacMillans »Romeo und Julia« zu sehen. Er kreierte im Rahmen der Ballett Gala 2018 Thiago Bordins »Episoden«. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist Admir Kolbuçaj festes Ensemblemitglied des Balletts Magdeburg.