Pascal Seibicke

Bühne

Pascal Seibicke studierte Bühnen- und Kostümbild in München bei Katrin Brack. Als Assistent sammelte er Erfahrung an verschiedenen Theatern im In- und Ausland, darunter u. a. das Bayerische Staatsschauspiel, das Theater Bonn, das Stadttheater Klagenfurt, das Schauspielhaus Wien und die Münchner Kammerspiele. Von 2011 bis 2013 war er als Ausstattungsassistent am Theater Freiburg engagiert, wo seine erste Arbeit für das Musiktheater zu sehen war. 2015 war er unter den Finalisten des erstmalig vergebenden »Dutch Opera Design Award«.
Seit 2012 ist Pascal Seibicke als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner tätig und arbeitete bereits an Häusern wie der Staatsoper Hamburg, dem Festspielhaus Baden-Baden, dem Staatstheater Wiesbaden, dem Theater Basel, dem Staatstheater Darmstadt, dem Musiktheater Gelsenkirchen, dem Theater Heidelberg sowie dem Mainfrankentheater Würzburg. Eine Zusammenarbeit verbindet ihn mit Regisseuren wie Dominique Horwitz, Tomo Sugao, Tobias Heyder, Valentin Schwarz, Dirk Schmeding, Cordula Däuper, Pascale-Sabine Chevroton und Tim Jentzen. Zuletzt entwarf Pascal Seibicke u. a. die Gesamtausstattung zu »Die Liebe zu den drei Orangen« am Theater Münster und zu »Tristan und Isolde« am Theater für Niedersachsen sowie die Kostüme für »Turandot« am Staatstheater Darmstadt und für »Il barbiere di Siviglia« am Stadttheater Bern. Für das Theater Magdeburg entwarf Seibicke in der Spielzeit 2018/2019 das Bühnenbild zu Tobias Heyders Inszenierung der Händel-Oper »Xerxes«. 2020/2021 zeichnet er für das Bühnenbild zur Strauß-Operette »Der Zigeunerbaron« verantwortlich.
 

Produktionen

DER ZIGEUNERBARON