Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20neuer Eintrag

von Peter am 20.02.2010 07:12
SUNSET BOULEVARD

Ich habe mich riesig über diese Nachricht gefreut!!
Mein Wunsch in der Rolle der Norma Desmond ist Angelika Milster.
Die Frau ist einfach spitze!! Freue mich auf Magdeburg!!!!!

von laura355 am 17.02.2010 05:46
ich kann tino und marie als köln nur recht geben: events wie die giga-musicals jekyll und titanic braucht die ottostadt magdeburg. das ist viel besser als jede plakatkampagne ... nur weiter so :)

ich war in der jekyll-vorstellung am 24.1. und wiedere inmal restlos begeistert. top-darstellr, eine meisterhafte regie und einen hammer sound - ein bravo an die tonmeister - so gut ists länsgt nicht in jedem theater! leider gabs für die letzte keine karten mehr - wie gut, dass es in der nächsten spielzeit neue vorstellungen geben soll!!!

laura

von Sigrid und Bernd aus Magdeburg am 17.02.2010 05:35
Sehr geehrte Frau Stone,
Wir können uns dem Kommentar zu "Jekyll & Hyde" von Marie aus Köln nur anschliessen: einfach sensationell, was hier in Magdeburg bezogen auf die Musical-Szene abgeht! So haben wir kaum eine Vorstellung von "Jekyll & Hyde" versäumt und waren jedesmal verzaubert! Damit meinen wir nicht nur die traumhaften Hauptdarsteller Yngve, Katharine und Tamara bzw. Leah, sondern das gesamte Ensemble (Chor, Tänzer, Orchester und "unsere Magdeburger Sänger") und die tolle Inszenierung. Unsere ganz persönliche Bitte im Namen ganz vieler Musicalfans: Macht weiter so und schenkt uns auch in der nächsten Spielsaison dieses wunderschöne Musical wieder! MAGDEBURG profiliert sich weiter als tolles Musiktheater, wovon andere Städte nur träumen können! Dafür an alle, die das möglich machen, ein dickes DANKESCHÖN und wir freuen uns schon auf "Evita"!

von Tino am 14.02.2010 08:56
Die heutige Vorstellung von Jekyll & Hyde am: 14.02.2010 war einfach Bombe. Der Hauptdarsteller war einfach Super sowie die anderen Darsteller die ohne Sie das Stück nicht komplettieren würden. Aber auch Lucy (Harris Katharine Mehrling) einfach Gigantisch diese Stimme. Zeitweise Szenen wo ein Taschentuch nicht fehlen darf! (Emotionsgeladen). Ich hoffe das es in der nächsten Spielzeit wieder aufgenommen werden, sowas braucht die Ottostadt Magdeburg...Events! Ich bin heilfroh das ich noch Karten für diese Vorstellung bekommen habe.

Mfg Tino Bonatz

von Julia K. am 14.02.2010 12:01
Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Frau Stone,
vor kurzem durfte ich in Ihrem Hause die Oper "Carmen" von Georges Bizet genießen-musikalisch - eine bemerkeswerte Leistung. An dieser Stelle ein großer Lob an die Sänger, die Dirigentin und das Orchester. Die Vorstellung auf der Bühne war jedoch sehr gewöhnungsbedürftig. Ohne die Übersetzung aus dem Französischen via Untertitel war die Handlung kaum zu verstehen gewesen. Hätte man sich im Vorfeld nicht darüber informiert, hätte man niemals erraten können, dass die Hauptfigur eine Zigeunerin ist, ganz abgesehen davon , dass auf der Bühne von Zeit zur Zeit irgendwelche Personen aufgetaucht sind, ohne dass deren eine Funktion eindeutig zu zuordnen wäre. Die in der Vorstellung zahlreich vertretenen Schulklassen taten mir richtig leid. In der Pause konnte man eindeutig höhren, dass deren Begeisterung für die klassische Kunst eindeutig geschrumpft war. Da fragt man sich doch, ob dass das neue Konzept ist, die Jugend noch mehr abzuschrecken. Auch für mich als liebhaberein der klassischen Oper wird es zunehmend schwierig eine vernünftige Aufführung zu finden. Muss man den immer alles so "veschlimmbessern", warum denkt jeder , dass er es besser könne als der ursprüngliche Autor? Dann soll man doch keine Klassik aufführen, sondern sich an moderne Stücke halten,wenn man sich künstlerisch verwirklichen will. Die Klassik gehöhrt jedoch für mich auch klassisch aufgeführt, und das hat sich ja schon seit Jahrhunderten so bewährt. Ich würde behaupten, dass sich der Komponist auch bei der Inszenierung etwas gedacht hat. Dass jemand aus der heutigen Zeit es besser kann, bzw. an der Stelle das Rad neu erfindet, halte ich für unwarhscheinlich und der Kunst eher abträglich.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20neuer Eintrag

Onlineshop

Juli 14 nächsten Monat zeigen
MDMDFSS
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Seite drucken Empfehlen Sie uns!